#BreitbandOnTheRoad: Gewerbegebiete in Mössingen bekommen High-Speed-Anschluss

Asset Headline News

#BreitbandOnTheRoad: Gewerbegebiete in Mössingen bekommen High-Speed-Anschluss

Schnelles Internet

Asset Publisher

Am 20. April 2022 lud die Stadt Mössingen zum symbolischen Spatenstich im Gewerbegebiet „Vor Dörnach“ ein. Der Gastgeber Oberbürgermeister Michael Bulander, der selbst früher im Innenministerium Baden-Württemberg gearbeitet hat, hieß die Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner zu diesem Anlass willkommen.

Der Ausbau der Glasfaserleitungen bis zu den jeweiligen Hausanschlüssen (sogenannter Fiber-to-the-Building-Ausbau, kurz FTTB) erfolgt im Wirtschaftlichkeitslückenmodell durch den zukünftigen Netzbetreiber NetCom BW.

  • Die Gesamtkosten des Projektes betragen 971.994,00 Euro.
  • Die Zuwendung des Bundes beträgt 485.997,00 Euro.
  • Das Land Baden-Württemberg fördert das Projekt mit 388.797,60 Euro.
  • Der Eigenanteil der Stadt Mössingen beträgt 97.199,40 Euro.

Damit ist der Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes für rund 70 Gewerbebetriebe in den Mössinger Gewerbegebieten „Riethächer“ und „Vor Dörnach“ gefallen. Weitere interessierte Betriebe können sich immer noch bei der NetCom BW anmelden und für sie ist der Anschluss bis ins Gebäude kostenfrei.

Das Projekt wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 abgeschlossen werden. Für den Ausbau wünschen wir alles Gute und freuen uns bereits auf die feierliche Netzinbetriebnahme!

Auch Ihre Kommune möchte einen Antrag stellen? Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und auf den Seiten des Ministeriums des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg. Mittlerweile besteht für die Kommunen in Baden-Württemberg auch die Möglichkeit, Gebiete mit einer Versorgung zwischen 30 und 100 Mbit/s, die sog. grauen Flecken, gefördert auszubauen. Mehr dazu finden Sie hier.


 Als PDF speichern

Am 20. April 2022 lud die Stadt Mössingen zum symbolischen Spatenstich im Gewerbegebiet „Vor Dörnach“ ein. Der Gastgeber Oberbürgermeister Michael Bulander, der selbst früher im Innenministerium Baden-Württemberg gearbeitet hat, hieß die Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner zu diesem Anlass willkommen.

Der Ausbau der Glasfaserleitungen bis zu den jeweiligen Hausanschlüssen (sogenannter Fiber-to-the-Building-Ausbau, kurz FTTB) erfolgt im Wirtschaftlichkeitslückenmodell durch den zukünftigen Netzbetreiber NetCom BW.

  • Die Gesamtkosten des Projektes betragen 971.994,00 Euro.
  • Die Zuwendung des Bundes beträgt 485.997,00 Euro.
  • Das Land Baden-Württemberg fördert das Projekt mit 388.797,60 Euro.
  • Der Eigenanteil der Stadt Mössingen beträgt 97.199,40 Euro.

Damit ist der Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes für rund 70 Gewerbebetriebe in den Mössinger Gewerbegebieten „Riethächer“ und „Vor Dörnach“ gefallen. Weitere interessierte Betriebe können sich immer noch bei der NetCom BW anmelden und für sie ist der Anschluss bis ins Gebäude kostenfrei.

Das Projekt wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 abgeschlossen werden. Für den Ausbau wünschen wir alles Gute und freuen uns bereits auf die feierliche Netzinbetriebnahme!

Auch Ihre Kommune möchte einen Antrag stellen? Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und auf den Seiten des Ministeriums des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg. Mittlerweile besteht für die Kommunen in Baden-Württemberg auch die Möglichkeit, Gebiete mit einer Versorgung zwischen 30 und 100 Mbit/s, die sog. grauen Flecken, gefördert auszubauen. Mehr dazu finden Sie hier.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher