#BreitbandOnTheRoad: In Berg geht es mit Breitband bergauf

Asset Headline News

#BreitbandOnTheRoad: In Berg geht es mit Breitband bergauf

Schnelles Internet

Asset Publisher

Am 6. Mai fand der Spatenstich für den Breitbandausbau in der Gemeinde Berg im Landkreis Ravensburg statt.

Der Auftakt für den Ausbau des schnellen Internets im Kreis Ravensburg fand am 6. Mai in der Gemeinde Berg statt. Der Zweckverband Breitband Landkreis Ravensburg „Oberschwaben.net“ hat zusammen mit der Gemeinde Berg zum Spatenstich am örtlichen Feuerwehrhaus eingeladen. Teilnehmer waren, neben den Abgeordneten von Bund und Land, Frau Menzel vom Projektträger des Bundes, Herr Ministerialdirigent Dr. Möser und Frau Manthey vom Innenministerium, die Baufirma Mayer, Ingenieurbüro Zimmermann und die Gastgeber des Zweckverbandes (genannt sei stellvertretend der Verbandsvorsitzende Bürgermeister Spieß) und Vertretende der Gemeinde mit Frau Bürgermeisterin Hugger.

Bei dem Spatenstich handelt es sich um die vom Bund und Land geförderte Breitbandmaßnahme in Höhe von insgesamt 9,2 Millionen Euro.

  • Der Bund finanziert mit 50 Prozent 4,3 Millionen Euro,
  • das Land steuert mehr als 3,4 Millionen Euro bei.

Mit dieser Maßnahme sollen mehr als 200 Hausanschlüsse an das schnelle Internet angebunden werden. Die Gemeinde Berg befindet sich mit ihren 55 Ortsteilen im ländlichen Raum. Für diese Siedlungsstruktur ist ein Breitbandausbau sehr komplex. Eine staatliche Förderung hilft der Gemeinde bei diesem spannenden aber teuren Vorhaben. Für die nicht nur digitale Zukunft Bergs ist die Initiative des Zweckverbands gemeinsam mit der Gemeinde richtig und wichtig.

Auch Ihre Kommune möchte einen Antrag stellen? Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und auf den Seiten des Ministeriums des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg. Mittlerweile besteht für die Kommunen in Baden-Württemberg auch die Möglichkeit, Gebiete mit einer Versorgung zwischen 30 und 100 Mbit/s, die sog. grauen Flecken, gefördert auszubauen. Mehr dazu finden Sie hier.

 Als PDF speichern

Der Auftakt für den Ausbau des schnellen Internets im Kreis Ravensburg fand am 6. Mai in der Gemeinde Berg statt. Der Zweckverband Breitband Landkreis Ravensburg „Oberschwaben.net“ hat zusammen mit der Gemeinde Berg zum Spatenstich am örtlichen Feuerwehrhaus eingeladen. Teilnehmer waren, neben den Abgeordneten von Bund und Land, Frau Menzel vom Projektträger des Bundes, Herr Ministerialdirigent Dr. Möser und Frau Manthey vom Innenministerium, die Baufirma Mayer, Ingenieurbüro Zimmermann und die Gastgeber des Zweckverbandes (genannt sei stellvertretend der Verbandsvorsitzende Bürgermeister Spieß) und Vertretende der Gemeinde mit Frau Bürgermeisterin Hugger.

Bei dem Spatenstich handelt es sich um die vom Bund und Land geförderte Breitbandmaßnahme in Höhe von insgesamt 9,2 Millionen Euro.

  • Der Bund finanziert mit 50 Prozent 4,3 Millionen Euro,
  • das Land steuert mehr als 3,4 Millionen Euro bei.

Mit dieser Maßnahme sollen mehr als 200 Hausanschlüsse an das schnelle Internet angebunden werden. Die Gemeinde Berg befindet sich mit ihren 55 Ortsteilen im ländlichen Raum. Für diese Siedlungsstruktur ist ein Breitbandausbau sehr komplex. Eine staatliche Förderung hilft der Gemeinde bei diesem spannenden aber teuren Vorhaben. Für die nicht nur digitale Zukunft Bergs ist die Initiative des Zweckverbands gemeinsam mit der Gemeinde richtig und wichtig.

Auch Ihre Kommune möchte einen Antrag stellen? Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und auf den Seiten des Ministeriums des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg. Mittlerweile besteht für die Kommunen in Baden-Württemberg auch die Möglichkeit, Gebiete mit einer Versorgung zwischen 30 und 100 Mbit/s, die sog. grauen Flecken, gefördert auszubauen. Mehr dazu finden Sie hier.

 Als PDF speichern

Asset Publisher

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher