„Digital Hub Ulm | Alb-Donau | Biberach“ geht an den Start - „Digital Hub Ulm | Alb-Donau | Biberach“ geht an den Start

Asset Headline News

„Digital Hub Ulm | Alb-Donau | Biberach“ geht an den Start

Wirtschaft 4.0

Asset Publisher

angle-left „Digital Hub Ulm | Alb-Donau | Biberach“ geht an den Start
Das Wirtschaftsministerium fördert das Projekt mit knapp einer Million Euro. Durch Zweigstellen soll auch der ländliche Raum profitieren.

Baden-Württemberg soll im digitalen Zeitalter führender Innovations- und Wirtschaftsstandort bleiben. Dafür soll unter anderem der „Digital Hub Ulm | Alb-Donau | Biberach“ sorgen. Es gebe noch immer kleine und mittlere Unternehmen, die Unterstützung beim digitalen Wandel benötigten, sagte die Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Übergabe des Förderbescheids in Höhe von einer Million Euro.

Die Idee hinter dem Konzept lautet kurz: „43.000 Unternehmen. 500.000 Einwohner. Eine Anlaufstelle für Digitalisierungsfragen.“ Damit sich die Hilfe nicht auf den urbanen Raum beschränkt, plant das Ministerium neben der Zentrale in Ulm auch Standorte in Ehingen und Riedlingen und ein Kompetenzzentrum für „Building Information Modeling“ an der Hochschule Biberach.

Der Digital Hub in Ulm ist einer von insgesamt zehn, die in ganz Baden-Württemberg vom Wirtschaftsministerium gefördert werden.


 Als PDF speichern

Baden-Württemberg soll im digitalen Zeitalter führender Innovations- und Wirtschaftsstandort bleiben. Dafür soll unter anderem der „Digital Hub Ulm | Alb-Donau | Biberach“ sorgen. Es gebe noch immer kleine und mittlere Unternehmen, die Unterstützung beim digitalen Wandel benötigten, sagte die Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Übergabe des Förderbescheids in Höhe von einer Million Euro.

Die Idee hinter dem Konzept lautet kurz: „43.000 Unternehmen. 500.000 Einwohner. Eine Anlaufstelle für Digitalisierungsfragen.“ Damit sich die Hilfe nicht auf den urbanen Raum beschränkt, plant das Ministerium neben der Zentrale in Ulm auch Standorte in Ehingen und Riedlingen und ein Kompetenzzentrum für „Building Information Modeling“ an der Hochschule Biberach.

Der Digital Hub in Ulm ist einer von insgesamt zehn, die in ganz Baden-Württemberg vom Wirtschaftsministerium gefördert werden.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher