100 neue IT-Studienplätze in Baden-Württemberg

Asset Headline News

100 neue IT-Studienplätze in Baden-Württemberg

Asset Publisher

Um den zunehmenden Fachkräftebedarf im IT-Sektor zu decken, schafft das Land neue IT-Studienplätze.

Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt stetig weiter an. Um die große Nachfrage bedienen zu können, investiert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg 1,8 Millionen Euro in 100 neue Studienplätze im IT-Bereich. Und damit in die digitale Zukunft des Landes.

Die Studienplätze verteilen sich übers ganze Land, um in der Fläche zu fördern. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen erhält 15 weitere Studienplätze, 20 Studienplätze gehen an die Hochschule Heilbronn, ebenfalls 20 an die Hochschule Reutlingen und 45 Studienplätze werden an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg eingerichtet. In welchen IT-Studiengängen die zusätzlichen Studienplätze eingerichtet werden, entscheiden die Hochschulen selbst. Die Mittel dafür kommen aus der im März 2020 verabschiedeten Hochschulvereinbarungsfinanzierung. 


 Als PDF speichern

Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt stetig weiter an. Um die große Nachfrage bedienen zu können, investiert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg 1,8 Millionen Euro in 100 neue Studienplätze im IT-Bereich. Und damit in die digitale Zukunft des Landes.

Die Studienplätze verteilen sich übers ganze Land, um in der Fläche zu fördern. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen erhält 15 weitere Studienplätze, 20 Studienplätze gehen an die Hochschule Heilbronn, ebenfalls 20 an die Hochschule Reutlingen und 45 Studienplätze werden an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg eingerichtet. In welchen IT-Studiengängen die zusätzlichen Studienplätze eingerichtet werden, entscheiden die Hochschulen selbst. Die Mittel dafür kommen aus der im März 2020 verabschiedeten Hochschulvereinbarungsfinanzierung. 


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher