ZUG- MASCHINE

Asset Headline News

ZUG- MASCHINE

Intelligente Mobilität

Asset Publisher

Die Digitalisierung und das autonome Fahren bieten vielfältige Chancen auch für den Sonderfahrzeugbau. Die Landesregierung fördert nun ein entsprechendes Forschungsvorhaben an der Universität Stuttgart für das Vorfeld des Flughafens Stuttgart.

Die Vorteile der Digitalisierung und des autonomen Fahrens liegen hauptsächlich im Komfort- und Sicherheitsgewinn. Gerade der zuletzt genannte Aspekt ist auch auf dem Flughafenvorfeld von großer Bedeutung. Neben Komfort- und Sicherheitsgesichtspunkten kommt im Flughafenvorfeldeinsatz auch ein eminent wirtschaftlicher Aspekt hinzu. Durch den Einsatz autonomer Zugmaschinen ergeben sich laut Wirtschaftsministerium hier pro Fahrzeug und Jahr Einsparpotenziale im hohen fünfstelligen Bereich. „Für mittelständische Zugmaschinenhersteller im Sonderfahrzeugbau wird dann die Fähigkeit, entsprechende Produkte anbieten zu können, innerhalb kürzester Zeit zur Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb werden“, so Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Mit 400.000 Euro fördert das Ministerium deshalb ein Forschungsvorhaben zu innovativen Technologien im Sonderfahrzeugbau am Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart.


 Als PDF speichern

Die Vorteile der Digitalisierung und des autonomen Fahrens liegen hauptsächlich im Komfort- und Sicherheitsgewinn. Gerade der zuletzt genannte Aspekt ist auch auf dem Flughafenvorfeld von großer Bedeutung. Neben Komfort- und Sicherheitsgesichtspunkten kommt im Flughafenvorfeldeinsatz auch ein eminent wirtschaftlicher Aspekt hinzu. Durch den Einsatz autonomer Zugmaschinen ergeben sich laut Wirtschaftsministerium hier pro Fahrzeug und Jahr Einsparpotenziale im hohen fünfstelligen Bereich. „Für mittelständische Zugmaschinenhersteller im Sonderfahrzeugbau wird dann die Fähigkeit, entsprechende Produkte anbieten zu können, innerhalb kürzester Zeit zur Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb werden“, so Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Mit 400.000 Euro fördert das Ministerium deshalb ein Forschungsvorhaben zu innovativen Technologien im Sonderfahrzeugbau am Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart.


 Als PDF speichern

Mehr unter Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Lesezeit: 1 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher