UNGEPLANTE IMPULSKÄUFE

Asset Headline News

UNGEPLANTE IMPULSKÄUFE

Asset Publisher

Die Einzelhändler in Baden-Württemberg blicken auf eine durchwachsene erste Jahreshälfte zurück. Die Umsätze im drittgrößten Wirtschaftszweig im Land haben im Zeitraum von Januar bis Juli lediglich um 0,7 Prozent zugelegt. Onlineshops und schlechtes Wetter sollen ein Grund dafür sein.

„Die Menschen sind bei kleinen Dingen offenbar etwas sparsamer“, sagte Hermann Hutter, der Präsident des Handelsverbandes Baden-Württemberg (HBW). Der Handel profitiere dadurch kaum vom positiven Konsumklima. Die stark durch kleine und mittelgroße Städte geprägte Handelslandschaft im Südwesten habe an Anziehungskraft eingebüßt. Das treffe vor allem selbstständige Einzelhändler, die sich zunehmend mit dem Wettbewerbsdruck durch den Onlinehandel konfrontiert sehen. Ein weiterer Grund für stagnierende Umsätze seien witterungsbedingte Absatzschwierigkeiten: „Wir haben erst im Mai zum ersten Mal den Sommer richtig gespürt“, so Hutter. Das Wetter trägt allerdings auch zum optimistischen Jahresausblick bei: Weil pünktlich zum Herbstanfang und dem Ende der Sommerferien richtiges Schmuddelwetter Einzug gehalten hat, besteht durchaus Grund zur Zuversicht, dass die aktuellen Herbst- und Winterkollektionen nicht zu Ladenhütern werden. Denn dann kommt es gerne mal zu „ungeplanten Impulskäufen“...


 Als PDF speichern

„Die Menschen sind bei kleinen Dingen offenbar etwas sparsamer“, sagte Hermann Hutter, der Präsident des Handelsverbandes Baden-Württemberg (HBW). Der Handel profitiere dadurch kaum vom positiven Konsumklima. Die stark durch kleine und mittelgroße Städte geprägte Handelslandschaft im Südwesten habe an Anziehungskraft eingebüßt. Das treffe vor allem selbstständige Einzelhändler, die sich zunehmend mit dem Wettbewerbsdruck durch den Onlinehandel konfrontiert sehen. Ein weiterer Grund für stagnierende Umsätze seien witterungsbedingte Absatzschwierigkeiten: „Wir haben erst im Mai zum ersten Mal den Sommer richtig gespürt“, so Hutter. Das Wetter trägt allerdings auch zum optimistischen Jahresausblick bei: Weil pünktlich zum Herbstanfang und dem Ende der Sommerferien richtiges Schmuddelwetter Einzug gehalten hat, besteht durchaus Grund zur Zuversicht, dass die aktuellen Herbst- und Winterkollektionen nicht zu Ladenhütern werden. Denn dann kommt es gerne mal zu „ungeplanten Impulskäufen“...


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher