NECKAR-ALB OPTIMISTISCH - NECKAR-ALB OPTIMISTISCH

Asset Headline News

NECKAR-ALB OPTIMISTISCH

Asset Publisher

Die heimischen Einzelhändler glauben weiter an das stationäre Geschäft, wollen aber auch verstärkt ins Digitale investieren.

Das zeigt die regionale Auswertung der bundesweiten IHK-Umfrage „Der deutsche Einzelhandel". In der Region Neckar-Alb – den Landkreisen Zollernalb, Reutlingen und Tübingen – erwarten 83 Prozent der Händler, dass sie auch in fünf Jahren noch ihren Umsatz im Wesentlichen im Ladengeschäft machen werden. Die Umfrage zeigt aber auch: Die Digitalisierung kommt im regionalen Handel langsam an. 21 Prozent der Unternehmen stellen ein gesondertes Budget für Digitalisierungsmaßnahmen bereit und wollen dieses Budget auch perspektivisch steigern. Allerdings sind die Kosten für die Digitalisierung, fehlende personelle Ressourcen und die zeitliche Belastung die größten Hemmschuhe bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten.


 Als PDF speichern

Das zeigt die regionale Auswertung der bundesweiten IHK-Umfrage „Der deutsche Einzelhandel". In der Region Neckar-Alb – den Landkreisen Zollernalb, Reutlingen und Tübingen – erwarten 83 Prozent der Händler, dass sie auch in fünf Jahren noch ihren Umsatz im Wesentlichen im Ladengeschäft machen werden. Die Umfrage zeigt aber auch: Die Digitalisierung kommt im regionalen Handel langsam an. 21 Prozent der Unternehmen stellen ein gesondertes Budget für Digitalisierungsmaßnahmen bereit und wollen dieses Budget auch perspektivisch steigern. Allerdings sind die Kosten für die Digitalisierung, fehlende personelle Ressourcen und die zeitliche Belastung die größten Hemmschuhe bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher