NEU GEHÖRT - NEU GEHÖRT

Asset Headline News

NEU GEHÖRT

Asset Publisher

Die hoch funktionale Mobilfunktechnologie 5G, die in wenigen Jahren die bisherigen Standards ablösen soll, kann für die Radioübertragung neue Perspektiven und Geschäftsmodelle eröffnen. Allerdings müssen frühzeitig bei der technischen Ausgestaltung auch die Interessen privater Veranstalter und nicht nur der öffentlich-rechtlichen Sender berücksichtigt werden.

Das ist ein Ergebnis eines Austauschs der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) mit den privaten Hörfunkveranstaltern zur Zukunft des Radios in Baden-Württemberg. „Vor dem Hintergrund der Möglichkeiten von 5G müssen wir generell die Regulierung und die Förderung der Radio-Übertragungswege kritisch hinterfragen und dürfen uns keine Denkverbote auferlegen“, so LFK-Präsident Dr. Wolfgang Kreißig. „Auch bei den neuen Technologien, Plattformen und auch Sprachassistenten wie Alexa, Google oder Siri bleibt es wichtige Herausforderung, Medienvielfalt in Zukunft zu erhalten und nicht allein Konzernen zu überlassen.


 Als PDF speichern

Das ist ein Ergebnis eines Austauschs der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) mit den privaten Hörfunkveranstaltern zur Zukunft des Radios in Baden-Württemberg. „Vor dem Hintergrund der Möglichkeiten von 5G müssen wir generell die Regulierung und die Förderung der Radio-Übertragungswege kritisch hinterfragen und dürfen uns keine Denkverbote auferlegen“, so LFK-Präsident Dr. Wolfgang Kreißig. „Auch bei den neuen Technologien, Plattformen und auch Sprachassistenten wie Alexa, Google oder Siri bleibt es wichtige Herausforderung, Medienvielfalt in Zukunft zu erhalten und nicht allein Konzernen zu überlassen.


 Als PDF speichern

Mehr unter Landesanstalt für Kommunikation

Lesezeit: 2 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher