ZUCKERWERTE AUF DEM SMARTPHONE

Asset Headline News

ZUCKERWERTE AUF DEM SMARTPHONE

Asset Publisher

Neue digitale Möglichkeiten erleichtern Menschen mit Diabetes das Leben. So können Blutzuckermessgeräte die Daten automatisch per Bluetooth via App auf das Smartphone übertragen, der Patient erkennt anhand von Kurven sofort seinen Zuckerverlauf.

Früher mussten Betroffene regelmäßig in die Klinik, um ihre Werte zu kontrollieren – heute können Patienten ihre Krankheit viel besser selber managen. Mit Hilfe der digital übertragenen Daten reagieren sie schneller auf ungünstige Trends und steigern dadurch ihre Lebensqualität. „Bei den digital übertragenen Zuckerwerten kann ich nicht schummeln, das zwingt zur Disziplin“, sagt ein Betroffener. Die digitale Diabeteswelt liefert eine Fülle von Informationen, die übersichtlich dargestellt und mobil verfügbar sind. Professor Lutz Heinemann, Vorsitzender des Arbeitskreises Diabetes & Technologie der Deutschen Diabetes Gesellschaft, unterstreicht: „Patienten werden dadurch künftig ihre Behandlung selbstständiger durchführen können.“ Smarte Programme eröffnen weitere Optionen in der Diabetologie. Bereits 2018 sollen hierzulande „Closed-Loop“-Systeme auf den Markt kommen, bei denen eine Software die Daten aus einem CGM-Sensor auswertet und damit die Insulinabgabe einer Pumpe automatisch steuert.


 Als PDF speichern

Früher mussten Betroffene regelmäßig in die Klinik, um ihre Werte zu kontrollieren – heute können Patienten ihre Krankheit viel besser selber managen. Mit Hilfe der digital übertragenen Daten reagieren sie schneller auf ungünstige Trends und steigern dadurch ihre Lebensqualität. „Bei den digital übertragenen Zuckerwerten kann ich nicht schummeln, das zwingt zur Disziplin“, sagt ein Betroffener. Die digitale Diabeteswelt liefert eine Fülle von Informationen, die übersichtlich dargestellt und mobil verfügbar sind. Professor Lutz Heinemann, Vorsitzender des Arbeitskreises Diabetes & Technologie der Deutschen Diabetes Gesellschaft, unterstreicht: „Patienten werden dadurch künftig ihre Behandlung selbstständiger durchführen können.“ Smarte Programme eröffnen weitere Optionen in der Diabetologie. Bereits 2018 sollen hierzulande „Closed-Loop“-Systeme auf den Markt kommen, bei denen eine Software die Daten aus einem CGM-Sensor auswertet und damit die Insulinabgabe einer Pumpe automatisch steuert.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher