PAPIERLOSE UNIVERSITÄT - PAPIERLOSE UNIVERSITÄT

Asset Headline News

PAPIERLOSE UNIVERSITÄT

Asset Publisher

Die Universität Stuttgart geht mit großen Schritten ins digitale Zeitalter. Professionell begleitet und gesteuert wird dieser Prozess von Simone Rehm, hauptamtliche Prorektorin für IT und erster Chief Information Officer (CIO) der Uni.

Durch einrichtungsübergreifende IT-Strukturen soll die promovierte Informatikerin dafür sorgen, dass sich die Disziplinen besser vernetzen und Studierende bessere Arbeits- beziehungsweise Lernmöglichkeiten erhalten. Auch die Abläufe in der Verwaltung sollen effizienter und nicht zuletzt sicherer werden. In einzelnen Bereichen gehören IT-basierte Plattformen an der Uni Stuttgart längst zum Alltag – zum Beispiel das Campus-Management-System. Es umfasst den kompletten Zyklus jedes Studierenden, von der Bewerbung bis zur Exmatrikulation. Auch die Verwaltung der Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer wird über dieses System effizient abgewickelt. „Was oft unterschätzt wird, ist nicht die Technik, sondern es sind die Menschen in der Verwaltung und in den Fakultäten“, sagt die Prorektorin. Wenn man neue Strukturen und Prozesse einführe, müsse man auch die Menschen mitnehmen. Simone Rehm: „Das ist das Entscheidende.“ Doch auch technisch gibt es noch Lücken, die sie gerne schließen würde. 


 Als PDF speichern

Durch einrichtungsübergreifende IT-Strukturen soll die promovierte Informatikerin dafür sorgen, dass sich die Disziplinen besser vernetzen und Studierende bessere Arbeits- beziehungsweise Lernmöglichkeiten erhalten. Auch die Abläufe in der Verwaltung sollen effizienter und nicht zuletzt sicherer werden. In einzelnen Bereichen gehören IT-basierte Plattformen an der Uni Stuttgart längst zum Alltag – zum Beispiel das Campus-Management-System. Es umfasst den kompletten Zyklus jedes Studierenden, von der Bewerbung bis zur Exmatrikulation. Auch die Verwaltung der Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer wird über dieses System effizient abgewickelt. „Was oft unterschätzt wird, ist nicht die Technik, sondern es sind die Menschen in der Verwaltung und in den Fakultäten“, sagt die Prorektorin. Wenn man neue Strukturen und Prozesse einführe, müsse man auch die Menschen mitnehmen. Simone Rehm: „Das ist das Entscheidende.“ Doch auch technisch gibt es noch Lücken, die sie gerne schließen würde. 


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher