CYBER CRIME- ERMITTLUNG

Asset Headline News

CYBER CRIME- ERMITTLUNG

Asset Publisher

Im Freiburger Mordprozess um den Sexualmord an einer Studentin haben Cyber-Crime-Spezialisten die digitalen Spuren von Hussein K. ausgewertet und sehen den Tatvorwurf als erhärtet an.

Die Polizei hatte erstmals in Baden-Württemberg Spezialisten der Abteilung Cyber-Crime in die Sonderkommission geholt und das Handy des Angeklagten „gehackt“. Anhand der gewonnenen Daten ließ sich minutengenau durch die von dem Gerät aufgezeichneten Standort- und Bewegungsdaten nachvollziehen, wo sich Hussein K. am Samstag vor der Tat und während der Tatzeit aufgehalten hat. Die Standort-Hinweise ergaben sich durch Funkzellen-, WLAN oder GPS-Verbindungen, die das Handy ständig aktualisierte. Dazu kamen die Bewegungs-Daten einer Gesundheits-App, die Schritte zählt.


 Als PDF speichern

Die Polizei hatte erstmals in Baden-Württemberg Spezialisten der Abteilung Cyber-Crime in die Sonderkommission geholt und das Handy des Angeklagten „gehackt“. Anhand der gewonnenen Daten ließ sich minutengenau durch die von dem Gerät aufgezeichneten Standort- und Bewegungsdaten nachvollziehen, wo sich Hussein K. am Samstag vor der Tat und während der Tatzeit aufgehalten hat. Die Standort-Hinweise ergaben sich durch Funkzellen-, WLAN oder GPS-Verbindungen, die das Handy ständig aktualisierte. Dazu kamen die Bewegungs-Daten einer Gesundheits-App, die Schritte zählt.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher