OPEN CODES IN MUMBAI

Asset Headline News

OPEN CODES IN MUMBAI

Asset Publisher

Mit der Ausstellung ‚Open Codes. Leben in digitalen Welten‘ hat das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) völlig neue Wege beschritten. Nun haben die Karlsruher die Idee ins Indische Mumbai exportiert.

Wissenschafts-Staatssekretärin Petra Olschowski sagte dazu: „Mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung sind wir alle weltweit konfrontiert. Dabei geht es auch darum, die Aufgaben der Museen im 21. Jahrhundert neu zu definieren - und zu reflektieren, wie sie sich verändern und öffnen können und müssen, wenn sie nicht ihre Bedeutung verlieren wollen als Orte, an denen künstlerische und gesellschaftliche Fragen verhandelt werden. Der Austausch zwischen Deutschland und dem Technologieland Indien im Projekt ‚Open Codes‘ ist ein großer Erfolg, denn die Zusammenarbeit von Kunstschaffenden und Codern findet in Indien in dieser Form zum ersten Mal statt.“


 Als PDF speichern

Wissenschafts-Staatssekretärin Petra Olschowski sagte dazu: „Mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung sind wir alle weltweit konfrontiert. Dabei geht es auch darum, die Aufgaben der Museen im 21. Jahrhundert neu zu definieren - und zu reflektieren, wie sie sich verändern und öffnen können und müssen, wenn sie nicht ihre Bedeutung verlieren wollen als Orte, an denen künstlerische und gesellschaftliche Fragen verhandelt werden. Der Austausch zwischen Deutschland und dem Technologieland Indien im Projekt ‚Open Codes‘ ist ein großer Erfolg, denn die Zusammenarbeit von Kunstschaffenden und Codern findet in Indien in dieser Form zum ersten Mal statt.“


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher