SMARTPHONE- PULLI

Asset Headline News

SMARTPHONE- PULLI

Asset Publisher

Auch in der Modebranche hält die Digitalisierung Einzug – nicht nur in den Produktionsprozessen, sondern auch bei den Textilien selbst.

Elektronische Kleidungsstücke mit Sensoren, Leuchtdioden oder Antriebselementen sind im Kommen. Und die Designer entwerfen bereits Outfits mit integrierten Smartphone-Funktionen, die immer alltagstauglicher werden. "Smarte Kleidung" nennt sich das. "Elektronische Komponenten für Kleidungsstücke müssen nicht nur hauchdünn und leicht, sondern auch dehn- und waschbar sein", sagt Dr. Klaus Hecker, Geschäftsführer des Industrieverbandes für organische und gedruckte Elektronik OE-A. "Materialforschern ist es jetzt gelungen, die allgemeine Belastbarkeit der Bauteile deutlich zu steigern. Dabei markiert besonders die Waschbarkeit der smarten Textilien einen technologischen Durchbruch."


 Als PDF speichern

Elektronische Kleidungsstücke mit Sensoren, Leuchtdioden oder Antriebselementen sind im Kommen. Und die Designer entwerfen bereits Outfits mit integrierten Smartphone-Funktionen, die immer alltagstauglicher werden. "Smarte Kleidung" nennt sich das. "Elektronische Komponenten für Kleidungsstücke müssen nicht nur hauchdünn und leicht, sondern auch dehn- und waschbar sein", sagt Dr. Klaus Hecker, Geschäftsführer des Industrieverbandes für organische und gedruckte Elektronik OE-A. "Materialforschern ist es jetzt gelungen, die allgemeine Belastbarkeit der Bauteile deutlich zu steigern. Dabei markiert besonders die Waschbarkeit der smarten Textilien einen technologischen Durchbruch."


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher