WORK OUT LOUD - WORK OUT LOUD

Asset Headline News

WORK OUT LOUD

Asset Publisher

angle-left WORK OUT LOUD
Mit dem Konzept "Working out loud" statt "laughing out loud" möchte Bosch die Vernetzung seiner Mitarbeiter bezogen auf konkrete Aufgaben oder Projekte fördern. Es geht darum, nicht versteckt zu arbeiten, sondern Fähigkeiten zur digitalen Zusammenarbeit weiterzuentwickeln.

Dabei geht es Bosch um die Zusammenarbeit über Bereichs- und Unternehmensgrenzen hinweg, den Austausch von Wissen sowie Zugang zu Institutionen und Personen, zu denen man bisher keinen Kontakt hatte. So soll eine agile Arbeitsorganisation mit aktiven Expertennetzwerken entstehen. „Der digitale Wandel ist auch ein kultureller Wandel“, erläutert Bosch-Geschäftsführer Christoph Kübel. „Mit Working Out Loud fördern wir die digitale Zusammenarbeit, entwickeln unsere Lern- und Arbeitskultur weiter und stärken so unsere Innovationskraft“, betont der Arbeitsdirektor.


 Als PDF speichern

Dabei geht es Bosch um die Zusammenarbeit über Bereichs- und Unternehmensgrenzen hinweg, den Austausch von Wissen sowie Zugang zu Institutionen und Personen, zu denen man bisher keinen Kontakt hatte. So soll eine agile Arbeitsorganisation mit aktiven Expertennetzwerken entstehen. „Der digitale Wandel ist auch ein kultureller Wandel“, erläutert Bosch-Geschäftsführer Christoph Kübel. „Mit Working Out Loud fördern wir die digitale Zusammenarbeit, entwickeln unsere Lern- und Arbeitskultur weiter und stärken so unsere Innovationskraft“, betont der Arbeitsdirektor.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher