THINK TANK START-UP BW - THINK TANK START-UP BW

Asset Headline News

THINK TANK START-UP BW

Asset Publisher

Mit einem neuen „Think Tank Start-up BW“ möchte die Landesregierung das Gründerland Baden-Württemberg weiter voranbringen. Ziel ist es, gemeinsam mit den Experten die Landeskampagne „Start-up BW“ weiterzuentwickeln.

Die Landesregierung möchte unter anderem mehr Gründungsdynamik, eine andere Risikokultur, mehr Attraktivität für Business Angels und Wagniskapital sowie professionelle Betreuungsstrukturen erreichen. „Dies wird uns aber nur gelingen, wenn wir erfolgreich neue Maßnahmen und Konzepte entwickeln“, erklärte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. Aus diesem Grund hat sie einen „Think Tank Start-up BW“ ins Leben gerufen, mit dem sie gemeinsam die Landeskampagne „Start-up BW“ weiterentwickeln möchte. „Grundlage zur Etablierung eines erfolgreichen Start-up-Ökosystems in Baden-Württemberg ist es, alle Stakeholder einzubeziehen“, so die Ministerin. Das neu geschaffene Experten-Gremiums soll geplante und bestehende gründungsrelevante Maßnahmen kritisch überprüfen und durch neue Impulse sowie zusätzliche Ideen die Entwicklung innovativer Ansätze unterstützen. Zusammengesetzt ist das Gremium aus erfolgreichen Gründungspersonen, Vertreterinnen und Vertretern der Privatwirtschaft, von Wirtschaftsorganisationen und -netzwerken, der Beteiligungs- und Fremdkapitalszene sowie von Start-up-Verbänden.


 Als PDF speichern

Die Landesregierung möchte unter anderem mehr Gründungsdynamik, eine andere Risikokultur, mehr Attraktivität für Business Angels und Wagniskapital sowie professionelle Betreuungsstrukturen erreichen. „Dies wird uns aber nur gelingen, wenn wir erfolgreich neue Maßnahmen und Konzepte entwickeln“, erklärte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. Aus diesem Grund hat sie einen „Think Tank Start-up BW“ ins Leben gerufen, mit dem sie gemeinsam die Landeskampagne „Start-up BW“ weiterentwickeln möchte. „Grundlage zur Etablierung eines erfolgreichen Start-up-Ökosystems in Baden-Württemberg ist es, alle Stakeholder einzubeziehen“, so die Ministerin. Das neu geschaffene Experten-Gremiums soll geplante und bestehende gründungsrelevante Maßnahmen kritisch überprüfen und durch neue Impulse sowie zusätzliche Ideen die Entwicklung innovativer Ansätze unterstützen. Zusammengesetzt ist das Gremium aus erfolgreichen Gründungspersonen, Vertreterinnen und Vertretern der Privatwirtschaft, von Wirtschaftsorganisationen und -netzwerken, der Beteiligungs- und Fremdkapitalszene sowie von Start-up-Verbänden.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher