CHATROOM STATT WARTEZIMMER

Asset Headline News

CHATROOM STATT WARTEZIMMER

Asset Publisher

Mit dem Telearzt geht die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg neue Wege zur Sicherstellung der ambulanten Versorgung. In den ausgewählten Regionen Stuttgart und Tuttlingen startet das Pilotprojekt DocDirekt: Gesetzlich Versicherte können sich per Telefon, Videotelefonie oder Chat von einem niedergelassenen Mediziner beraten lassen.

Lange Wartezeiten in der Praxis, überfüllte Notallaufnahmen in den Krankenhäusern – unter anderem das soll mit den Möglichkeiten der Fernbehandlung verbessert werden. Ärzte können flexibel ihre Leistungen über digitale Kanäle anbieten, sie brauchen dafür lediglich einen Computer mit Kamera, Ton und guter Internetanbindung. In einem Callcenter nehmen besonders geschulte Fachkräfte die Daten und das Beschwerdebild der Anrufenden auf. Sie erstellen ein „Ticket“, auf das die an DocDirekt beteiligten Teleärzte zugreifen können. Ziel ist, dass die Patienten binnen 30 Minuten einen Rückruf erhalten. Der Telearzt erhebt die Anamnese und stellt dann die Diagnose. Sogar Rezepte kann der Mediziner ausstellen, dafür nutzt er eine Software mit einer elektronischen Signatur. Bei dem Pilotprojekt arbeitet die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg mit dem Kooperationspartner TeleClinic in München zusammen.


 Als PDF speichern

Lange Wartezeiten in der Praxis, überfüllte Notallaufnahmen in den Krankenhäusern – unter anderem das soll mit den Möglichkeiten der Fernbehandlung verbessert werden. Ärzte können flexibel ihre Leistungen über digitale Kanäle anbieten, sie brauchen dafür lediglich einen Computer mit Kamera, Ton und guter Internetanbindung. In einem Callcenter nehmen besonders geschulte Fachkräfte die Daten und das Beschwerdebild der Anrufenden auf. Sie erstellen ein „Ticket“, auf das die an DocDirekt beteiligten Teleärzte zugreifen können. Ziel ist, dass die Patienten binnen 30 Minuten einen Rückruf erhalten. Der Telearzt erhebt die Anamnese und stellt dann die Diagnose. Sogar Rezepte kann der Mediziner ausstellen, dafür nutzt er eine Software mit einer elektronischen Signatur. Bei dem Pilotprojekt arbeitet die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg mit dem Kooperationspartner TeleClinic in München zusammen.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher