Mehr Tempo bei Breitbandausbau - Mehr Tempo bei Breitbandausbau

Asset Headline News

Mehr Tempo bei Breitbandausbau

Infrastruktur

Asset Publisher

Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg nimmt weiter Fahrt auf – das belegen auch die neuen Zahlen aus dem Breitbandatlas des Bundes. Im Vergleich zur Jahresmitte 2017 hat sich Baden-Württemberg zum Jahresende 2017 um 3,3 Prozentpunkte bei der Versorgung von 50 Mbit/s verbessert.

„Das schnelle Internet ist der Schlüssel zur digitalen Welt. Der digitale Infrastrukturausbau ist deshalb auch ein Schwerpunkt unserer Regierungsarbeit. Rund eine halbe Milliarde Euro stecken wir allein in dieser Legislatur in den Breitbandausbau im Land – und verstärken damit die Investitionsanstrengungen der Netzbetreiber“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl, anlässlich der neuesten Zahlen aus dem Breitbandatlas des Bundes. Baden-Württemberg legte bei der Versorgung mit schnellem Internet noch einmal deutlich zu: Allein im zweiten Halbjahr 2017 hat sich die Breitbandverfügbarkeit von 50 Mbit/s um 3,3 Prozentpunkte verbessert. Die flächendeckende Versorgung mit 50 Mbit/s sei nur ein erster Schritt. „Wir müssen in die Zukunft planen und das heißt auch: Wir brauchen gigabitfähige Netze. Darauf werden wir unsere Förderstrategie ganz klar ausrichten. Deshalb brauchen wir zusätzlich zu unserer Investitionsoffensive für das schnelle Internet auch eine starke Gigabit-Allianz mit allen relevanten Partnern“, so Digitalisierungsminister Thomas Strobl.


 Als PDF speichern

„Das schnelle Internet ist der Schlüssel zur digitalen Welt. Der digitale Infrastrukturausbau ist deshalb auch ein Schwerpunkt unserer Regierungsarbeit. Rund eine halbe Milliarde Euro stecken wir allein in dieser Legislatur in den Breitbandausbau im Land – und verstärken damit die Investitionsanstrengungen der Netzbetreiber“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl, anlässlich der neuesten Zahlen aus dem Breitbandatlas des Bundes. Baden-Württemberg legte bei der Versorgung mit schnellem Internet noch einmal deutlich zu: Allein im zweiten Halbjahr 2017 hat sich die Breitbandverfügbarkeit von 50 Mbit/s um 3,3 Prozentpunkte verbessert. Die flächendeckende Versorgung mit 50 Mbit/s sei nur ein erster Schritt. „Wir müssen in die Zukunft planen und das heißt auch: Wir brauchen gigabitfähige Netze. Darauf werden wir unsere Förderstrategie ganz klar ausrichten. Deshalb brauchen wir zusätzlich zu unserer Investitionsoffensive für das schnelle Internet auch eine starke Gigabit-Allianz mit allen relevanten Partnern“, so Digitalisierungsminister Thomas Strobl.


 Als PDF speichern

Mehr unter im.baden-wuerttemberg.de

Lesezeit: 2 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher