TEAMSPORT DIGITALISIERUNG - TEAMSPORT DIGITALISIERUNG

Asset Headline News

TEAMSPORT DIGITALISIERUNG

Asset Publisher

angle-left TEAMSPORT DIGITALISIERUNG
Digitalisierung ist Teamsport – das sagt Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, in einem Interview. Die Kommunen sollen zu den Vorreitern gehören und gemeinsam mit der Landesregierung von Baden-Württemberg die Weichen dafür stellen, dass digitale Dienste einer modernen und bürgernahen Verwaltung 4.0 zur Selbstverständlichkeit werden.

Insgesamt wird die Landesregierung für diese Legislaturperiode bis 2021 rund eine Milliarde Euro in Digitalisierung investieren. „Damit nehmen wir drei Mal so viel Geld in die Hand, wie bei den Koalitionsverhandlungen ursprünglich geplant. Das zeigt: Wir wollen die Digitalisierung in unserem Land für die Menschen sichtbar und spürbar vorantreiben“, betont Innenminister Thomas Strobl. Eine wichtige Rolle schreibt der Stellvertretende Ministerpräsident den Kommunen zu. Heidelberg, Karlsruhe, Ludwigsburg und Ulm sowie ein Landkreisverbund werden in den kommenden Jahren zu echten digitalen Zukunftskommunen ausgebaut, weitere 50 Städte auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter unterstützt. Insgesamt stellt das Land hierfür 7,6 Millionen Euro zur Verfügung. „Außerdem werden wir mit einer konzertierten Aktion mit den kommunalen Spitzenverbänden, der Führungsakademie, dem IT-Verbund und dem Fraunhofer IAO in Stuttgart mit einer Qualifizierungsoffensive die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Landes- und Kommunalverwaltung fit für die Digitalisierung machen“, so Thomas Strobl.


 Als PDF speichern

Insgesamt wird die Landesregierung für diese Legislaturperiode bis 2021 rund eine Milliarde Euro in Digitalisierung investieren. „Damit nehmen wir drei Mal so viel Geld in die Hand, wie bei den Koalitionsverhandlungen ursprünglich geplant. Das zeigt: Wir wollen die Digitalisierung in unserem Land für die Menschen sichtbar und spürbar vorantreiben“, betont Innenminister Thomas Strobl. Eine wichtige Rolle schreibt der Stellvertretende Ministerpräsident den Kommunen zu. Heidelberg, Karlsruhe, Ludwigsburg und Ulm sowie ein Landkreisverbund werden in den kommenden Jahren zu echten digitalen Zukunftskommunen ausgebaut, weitere 50 Städte auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter unterstützt. Insgesamt stellt das Land hierfür 7,6 Millionen Euro zur Verfügung. „Außerdem werden wir mit einer konzertierten Aktion mit den kommunalen Spitzenverbänden, der Führungsakademie, dem IT-Verbund und dem Fraunhofer IAO in Stuttgart mit einer Qualifizierungsoffensive die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Landes- und Kommunalverwaltung fit für die Digitalisierung machen“, so Thomas Strobl.


 Als PDF speichern

Mehr unter www.behoerden-spiegel.de

Lesezeit: 4 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher