POWER FÜR DIE FORMEL E

Asset Headline News

POWER FÜR DIE FORMEL E

Asset Publisher

Motorsport-Traditionalisten kratzen sich am Kopf – die junge Generation haut fleißig in die Tasten. Digitalisierung bringt die „Formel E“ aufs nächste Level.

Die Rennserie „Formel E“ mit Elektrofahrzeugen findet eine zunehmend größere Fangemeinde. Und die ist ausgesprochen aktiv, wenn es darum geht, dem präferierten Rennteam zusätzlichen Schub zu geben. Mit einem Klick oder einem Hashtag auf Twitter kann man dem eigenen Lieblingsfahrer die Möglichkeit geben, im Rennen einen Vorteil zu erlangen. Seit Beginn der Serie im Jahr 2014 können Fans digital für ihren Favoriten voten und dadurch dessen Chancen auf den begehrten Fanboost-Push steigern. Die zusätzliche Leistung – 100 Kilojoule über einen bestimmten Zeitraum – wird heiß diskutiert. Nicht jeder ist ein Fan des Fanboost. Was in der Formel 1 wohl undenkbar wäre, passt jedoch perfekt ins Konzept der jungen Formel E. Engagement lautet das Zauberwort, also die unmittelbare Interaktion zwischen Fans und Rennserie. Mit diesem Konzept hat sich die Formel E ein weiteres einzigartiges Merkmal erschaffen, das die Zielgruppe erreicht: Jugendliche, auch Digital Natives, die in der Elektro-Rennserie viel mehr sehen als nur den reinen Motorsport. Von Nachhaltigkeit bis hin zur Digitalisierung.


 Als PDF speichern

Die Rennserie „Formel E“ mit Elektrofahrzeugen findet eine zunehmend größere Fangemeinde. Und die ist ausgesprochen aktiv, wenn es darum geht, dem präferierten Rennteam zusätzlichen Schub zu geben. Mit einem Klick oder einem Hashtag auf Twitter kann man dem eigenen Lieblingsfahrer die Möglichkeit geben, im Rennen einen Vorteil zu erlangen. Seit Beginn der Serie im Jahr 2014 können Fans digital für ihren Favoriten voten und dadurch dessen Chancen auf den begehrten Fanboost-Push steigern. Die zusätzliche Leistung – 100 Kilojoule über einen bestimmten Zeitraum – wird heiß diskutiert. Nicht jeder ist ein Fan des Fanboost. Was in der Formel 1 wohl undenkbar wäre, passt jedoch perfekt ins Konzept der jungen Formel E. Engagement lautet das Zauberwort, also die unmittelbare Interaktion zwischen Fans und Rennserie. Mit diesem Konzept hat sich die Formel E ein weiteres einzigartiges Merkmal erschaffen, das die Zielgruppe erreicht: Jugendliche, auch Digital Natives, die in der Elektro-Rennserie viel mehr sehen als nur den reinen Motorsport. Von Nachhaltigkeit bis hin zur Digitalisierung.


 Als PDF speichern

Mehr unter www.motorsport-magazin.com

Lesezeit: 2 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher