VERBRAUCHERSCHUTZ BEI FAKESHOPS

Asset Headline News

VERBRAUCHERSCHUTZ BEI FAKESHOPS

Asset Publisher

„Der Onlinehandel boomt und immer häufiger tummeln sich täuschend echt aussehende Fakeshops auf eigenen Seiten im Internet oder auf etablierten Verkaufsplattformen wie Amazon oder Ebay“, so Peter Hauk MdL, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Das Land Baden-Württemberg bat deshalb die Bundesregierung, geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung von Fakeshops (gefälschte Internet-Verkaufsplattformen) zu prüfen, wie beispielsweise eine bundeseinheitliche Meldestelle mit Kompetenzen zur Strafverfolgung und zur Analyse verschiedener Betrugsvarianten im Onlinehandel. Die Initiative Baden-Württembergs wurde einstimmig angenommen und zudem von der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) unterstützt.

Die Verbraucherschutzminister der Länder und des Bundes trafen sich am 14. und 15. Juni auch, um Mindeststandards und mehr Transparenz bei Energiepreis-Vergleichsportalen einzufordern. Die Portale seien für die Verbraucher eine wichtige Hilfe, um sich schnell und umfassend Informationen über Einspar- und Wechselmöglichkeiten am Energiemarkt zu beschaffen, stünden mit ihren werbe- und provisionsbasierten Geschäftsmodellen aber zunehmend in der Kritik von Verbraucherschützern.


 Als PDF speichern

Das Land Baden-Württemberg bat deshalb die Bundesregierung, geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung von Fakeshops (gefälschte Internet-Verkaufsplattformen) zu prüfen, wie beispielsweise eine bundeseinheitliche Meldestelle mit Kompetenzen zur Strafverfolgung und zur Analyse verschiedener Betrugsvarianten im Onlinehandel. Die Initiative Baden-Württembergs wurde einstimmig angenommen und zudem von der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) unterstützt.

Die Verbraucherschutzminister der Länder und des Bundes trafen sich am 14. und 15. Juni auch, um Mindeststandards und mehr Transparenz bei Energiepreis-Vergleichsportalen einzufordern. Die Portale seien für die Verbraucher eine wichtige Hilfe, um sich schnell und umfassend Informationen über Einspar- und Wechselmöglichkeiten am Energiemarkt zu beschaffen, stünden mit ihren werbe- und provisionsbasierten Geschäftsmodellen aber zunehmend in der Kritik von Verbraucherschützern.


 Als PDF speichern

Mehr unter Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg

Lesezeit: 5 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher