Asset Publisher

Asset Publisher

02.08.2018

GEOINFORMATION UND 
INNOVATION

Auf der Landesgartenschau in Lahr wurde die Ausstellung „Historie trifft Innovationen – Geoinformationen und Landentwicklung“ eröffnet. Sie beschäftigt sich mit der Bedeutung und Entwicklung von Vermessung, Geoinformationen und Flurneuordnung.

„Innovationen bringen Baden-Württemberg und besonders auch den ländlichen Raum voran. Geoinformation und Landentwicklung spielen dabei eine wichtige Rolle“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch bei der Eröffnung der Ausstellung im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Landesgartenschau Lahr.

Geodaten unterstützen die Digitalisierung und können helfen, die Herausforderungen der Zukunft mit qualifizierten, raumbezogenen Informationen zu bewältigen. Dabei können beispielsweise Ballungsräume intelligent weiterentwickelt werden. Auch für Themen aus Bildung, Nahverkehr und medizinischer Grundversorgung leisten Geodaten einen grundlegenden Beitrag.

Die Ausstellung ist noch bis zum 12. August zu sehen.