Asset Publisher

Asset Publisher

03.08.2018

KNUTSCHKUGEL ALS
E-VARIANTE

Die Isetta soll 2019 als Microlino mit integriertem Elektromotor zurück nach Deutschland kommen. Sowohl die Herstellung, als auch die Nutzung der legendären „Knutschkugel“ soll dabei möglichst umweltfreundlich sein.

Der Schweizer Hersteller Micro-Mobility-Systems bringt nach über 2 Jahren Entwicklungsarbeit die legendäre „Knutschkugel“ Anfang 2019 zurück auf den Markt.

Ausreichend für den Stadtverkehr erreicht der Microlino mit seinem 50 Kilowatt starken Elektromotor eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 90 km/h und fährt, je nach Akkuausführung 120 oder 215 Kilometer weit.

Aufladen kann man die Isetta in nur vier Stunden an einer herkömmlichen Steckdose.