MEHR ALS NUR LEBENSMITTEL - MEHR ALS NUR LEBENSMITTEL

Asset Headline News

MEHR ALS NUR LEBENSMITTEL

Asset Publisher

Der Discounter Aldi Süd will sein Netz von Ladestationen für Elektroautos an seinen Filialen weiter ausbauen - und dabei künftig mehr Lademöglichkeiten entlang der großen deutschen Autobahnen schaffen.

Aldi Süd will weitere 28 Filialen in unmittelbarer Nähe der A3, A5, A6, A7, A8 und A9 mit Schnellladesäulen für Elektroautos ausrüsten. Damit möchte der Discounter die Nutzung von Elektroautos auch bei längeren Strecken erleichtern.

An rund 80 Ladestationen in West- und Süddeutschland sollen bis Ende 2018 Auotofahrer die Möglichkeit haben, ihr Auto aufzuladen – und zwar gratis und ohne Registrierung innerhalb der Öffnungszeiten.

Der Strom für die Ladesäulen stammt dabei von Fotovoltaikanlagen auf den Dächern der Filialen.

„Mit den neuen Ladesäulen statten wir die Hauptverkehrsrouten durch West- und Süddeutschland flächendeckend mit Elektrotankstellen aus“, so Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei Aldi Süd.


 Als PDF speichern

Aldi Süd will weitere 28 Filialen in unmittelbarer Nähe der A3, A5, A6, A7, A8 und A9 mit Schnellladesäulen für Elektroautos ausrüsten. Damit möchte der Discounter die Nutzung von Elektroautos auch bei längeren Strecken erleichtern.

An rund 80 Ladestationen in West- und Süddeutschland sollen bis Ende 2018 Auotofahrer die Möglichkeit haben, ihr Auto aufzuladen – und zwar gratis und ohne Registrierung innerhalb der Öffnungszeiten.

Der Strom für die Ladesäulen stammt dabei von Fotovoltaikanlagen auf den Dächern der Filialen.

„Mit den neuen Ladesäulen statten wir die Hauptverkehrsrouten durch West- und Süddeutschland flächendeckend mit Elektrotankstellen aus“, so Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei Aldi Süd.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher