WALDARBEITER DROHNE - WALDARBEITER DROHNE

Asset Headline News

WALDARBEITER DROHNE

Asset Publisher

Drohnen für den Artenschutz: Das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz testet die Nutzung von Drohnen in der Bewirtschaftung von Wäldern und beim Artenschutz.

Künftig beobachten Drohnen das Geschehen in der baden-württembergischen Waldlandschaft: Beim Informationstermin der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) am Hochkopf in Bühl wurde anhand eines Demonstrationsflugs der Drohneneinsatz vorgeführt und erläutert.

Die FVA beschäftigt sich generell mit den Einsatzmöglichkeiten unbemannter Luftfahrzeuge für verschiedene Anwendungen bei der Bewirtschaftung der Wälder.

Ein Schwerpunkt am Hochkopf ist die Planung von Habitatmanagement-Maßnahmen zur Förderung des Auerwilds. Weitere Themen möglicher Drohneneinsätze sind die Früherkennung von Borkenkäferbefall an Fichten sowie die Erfassung von Einzelbäumen im Rahmen von Waldinventuren.


 Als PDF speichern

Künftig beobachten Drohnen das Geschehen in der baden-württembergischen Waldlandschaft: Beim Informationstermin der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) am Hochkopf in Bühl wurde anhand eines Demonstrationsflugs der Drohneneinsatz vorgeführt und erläutert.

Die FVA beschäftigt sich generell mit den Einsatzmöglichkeiten unbemannter Luftfahrzeuge für verschiedene Anwendungen bei der Bewirtschaftung der Wälder.

Ein Schwerpunkt am Hochkopf ist die Planung von Habitatmanagement-Maßnahmen zur Förderung des Auerwilds. Weitere Themen möglicher Drohneneinsätze sind die Früherkennung von Borkenkäferbefall an Fichten sowie die Erfassung von Einzelbäumen im Rahmen von Waldinventuren.


 Als PDF speichern

Mehr unter Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Lesezeit: 2 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher