AUTOS AUF DER DATENAUTOBAHN

Asset Headline News

AUTOS AUF DER DATENAUTOBAHN

Asset Publisher

VW investiert bis 2025 3,5 Milliarden Euro in die digitale Transformation. Dabei soll nicht nur die Entwicklung von Elektrofahrzeugen vorangetrieben werden, sondern auch die Datenautobahn für VW-Fahrzeuge erschlossen werden.

VW gibt Vollgas in Richtung Digitalisierung: Bis 2020 will der Autobauer 220.000 Elektrofahrzeuge aus der neuen I.D.-Modellreihe an den Start bringen.

Auf dem Plan steht außerdem eine Cloud-Plattform zur Anbindung der VW-Modelle ans Internet. Das bedeutet konkret, dass ab dann jährlich fünf Millionen Autos auf der Datenautobahn unterwegs sind.

Zudem soll ein digitales Ökosystem entstehen, unter dessen Marke eine ganze Reihe von Mobilitätsdiensten zusammengefasst werden soll. Dazu gehört unter anderem eine Park-App namens „We Park“ und eine Carsharing-Möglichkeit namens „We Share“.

Auch über das Jahr 2025 hinaus hat Volkswagen bereits konkrete Pläne: So will sich der klassische Autobauer zu einem Mobilitätsanbieter weiterentwickeln.


 Als PDF speichern

VW gibt Vollgas in Richtung Digitalisierung: Bis 2020 will der Autobauer 220.000 Elektrofahrzeuge aus der neuen I.D.-Modellreihe an den Start bringen.

Auf dem Plan steht außerdem eine Cloud-Plattform zur Anbindung der VW-Modelle ans Internet. Das bedeutet konkret, dass ab dann jährlich fünf Millionen Autos auf der Datenautobahn unterwegs sind.

Zudem soll ein digitales Ökosystem entstehen, unter dessen Marke eine ganze Reihe von Mobilitätsdiensten zusammengefasst werden soll. Dazu gehört unter anderem eine Park-App namens „We Park“ und eine Carsharing-Möglichkeit namens „We Share“.

Auch über das Jahr 2025 hinaus hat Volkswagen bereits konkrete Pläne: So will sich der klassische Autobauer zu einem Mobilitätsanbieter weiterentwickeln.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher