Asset Publisher

Asset Publisher

08.09.2018

BREITBAND
FÜR BW

Der Breitbandausbau geht in die nächste Runde: Das Land fördert 81 weitere Breitbandprojekte mit insgesamt 18,6 Millionen Euro. Nach in diesem Jahr 400 bereits geförderten Projekten folgt somit die nächste Welle im flächendeckenden Ausbau, während die letzten Investitionen bereits Wirkung zeigen.


„Wir haben bis jetzt allein im Jahr 2018 bereits mehr als 400 Breitband-Projekte gefördert. Und wir werden den Breitbandausbau im Land auch solange fördern, bis wir flächendeckend schnelles Internet in Baden-Württemberg haben“, so Digitalisierungsminister Thomas Strobl. Die Landesregierung stelle daher auch für diese Legislatur eine Milliarde Euro für die Digitalisierung bereit – rund die Hälfte davon fließt in die digitale Infrastruktur.

Und die Investitionen zeigen Wirkung: Bei der bundesweiten Erhebung zum Jahresende 2017 war für über 81 Prozent aller Haushalte in Baden-Württemberg ein Internetanschluss von mindestens 50 Mbit pro Sekunde verfügbar.

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um vier Prozentpunkte. Bereits bei über 68 Prozent der Haushalte werden derzeit zudem Spitzenwerte mit Downloadraten von mehr als 100 Mbit pro Sekunde erreicht.

Mit dem flächendeckenden Breitbandausbau sollen auch die ländlich geprägten Regionen als Wohnort, Wirtschaftsstandort und Tourismus-Ziel aufgewertet werden.