Asset Publisher

Asset Publisher

03.12.2018

MITBESTIMMEN
PER APP

In Tübingen können die Bürger jetzt per App ihre Meinung zu städtischen Themen kundtun: Die neue BürgerApp ermöglicht eine offene Bürgerbefragung.
Der Tübinger Gemeinderat will wissen, was die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu Kernthemen und politischen Entscheidungen denken: Möglich wird dies jetzt durch die BürgerApp, die eine Bürgerbefragung durchführbar macht. Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer sieht die App als Chance, die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger per Smartphone einzuholen.
 
Doch wie funktioniert der neue Service? Sobald im Gemeinderat die nächste Bürgerbefragung beschlossen wird, werden alle Einwohner im Alter über 16 Jahren per QR-Code informiert. Damit können sie sich einerseits für die App registrieren. Andererseits wird so sichergestellt, dass auch wirklich nur Tübinger an der Befragung teilnehmen können. 
 
Die Befragung ist übrigens nicht nur per App möglich: Wer kein Smartphone besitzt, kann auch per Computer oder Briefwahl am Entscheidungsprozess teilnehmen.