Asset Publisher

Asset Publisher

04.12.2018

NEUE
FÖRDERUNGEN

Gute Nachrichten für Digitalisierungsprojekte im Land: Beim Spitzentreffen der „Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg“ gab Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut bekannt, dass das Wirtschaftsministerium die Weiterentwicklung von Digitalisierungsprojekten mit weiteren 50 Millionen Euro unterstützt.

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat anlässlich des Spitzentreffens der „Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg“ bisherige Erfolge betont: „Für Baden-Württemberg führt kein Weg an der Digitalisierung vorbei, wenn wir unsere Spitzenstellung langfristig sichern wollen. Dank der Initiative hat die Digitalisierung gerade bei unseren kleinen und mittelständischen Unternehmen an Dynamik gewonnen“, so Hoffmeister-Kraut.

Dennoch gäbe es noch zu viele Unternehmen im Land, die den digitalen Wandel zögerlich angingen. Daher sollten insbesondere diese und kleine und mittelständische Unternehmen an die Hand genommen und unterstützt werden.

Die Nachfrage an Förderung und Unterstützung ist stark. Um dieser gerecht zu werden, werden die Mittel für die Digitalisierungsprämie noch einmal erhöht. Bis Ende 2019 hat das Wirtschaftsministerium damit Investitionen in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro und mehr getätigt.