Asset Publisher

Asset Publisher

04.12.2018

FÜR DIGITALES
BEGEISTERN

Baden-Württemberg bildet nun die Mitarbeiter der Verwaltung zu Digitalisierungs-Experten aus. Mit dem Projekt „Kommunale Digitallotsen“ werden sie in Sachen digitaler Wandel weitergebildet.

Rund 800.000 Euro investiert das Land in das Projekt „Digitallotsen“. Im Projekt werden Verwaltungsangestellte in Sachen Digitalisierung qualifiziert, damit sie ihr Wissen und die Begeisterung für digitale Themen dann intern weitergeben können.

„Der digitale Wandel beginnt im Kopf! Genau an diesem Punkt setzen wir mit dem Projekt Kommunale Digitallotsen an. Die Digitallotsen werden bei ihren Kolleginnen und Kollegen in den Verwaltungen die Begeisterung für die Digitalisierung entfachen“, so Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Start der Weiterbildung ist ein dreitägiges Grundlagenseminar, das aktuell in der Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg, sowie der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Baden-Württemberg angeboten wird. Danach geht es mit regelmäßigen Netzwerktreffen weiter, in denen sich die Digitallotsen untereinander austauschen können. So sollen im gesamten Land einheitliche Standards entstehen.