Hub-Gipfeltreffen - Hub-Gipfeltreffen

Asset Headline News

Hub-Gipfeltreffen

Wirtschaft 4.0 Forschung, Entwicklung & Innovation Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

Die regionalen Digital Hubs und de:hubs haben sich zum zweiten Netzwerktreffen zusammengefunden.Im de:hub für Angewandte Künstliche Intelligenz in Karlsruhe drehte sich am 10. Dezember alles um Vernetzung und Kollaboration.

Ein Gipfeltreffen der Innovation: Die regionalen Digital Hubs und de:hubs kamen in Karlsruhe im House of Living Labs des FZI zusammen, um ein schlagkräftiges Digital Hub-Netzwerk in Baden-Württemberg zu bilden, das für die einzelnen Hubs konkrete Mehrwerte bildet.

Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums ist das DIZ mit dem Aufbau dieses Netzwerkes betraut und unterstützt zudem die landesweite, nationale und internationale Vernetzung der Hubs sowie den Austausch untereinander.

Nach der Begrüßung und einem Impulsvortrag von Gennadi Schermann hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, in einem World Café-Format verschiedene Themenschwerpunkte beim Aufbau und Betrieb der Hubs zu diskutieren. Dabei ging es nicht nur um Kooperation von Start-ups und KMU und Vernetzung untereinander, sondern auch um Öffentlichkeitsarbeit und zielgruppengerechte Kommunikation.

Die Veranstaltung bestätigte die Annahme, dass das Netzwerk schon jetzt vielfältige regionale Stärken und Kompetenzen besitzt. Um diese voll nutzen zu können, müssen sie geteilt werden, damit alle Akteure voneinander lernen und profitieren können.


 Als PDF speichern

Ein Gipfeltreffen der Innovation: Die regionalen Digital Hubs und de:hubs kamen in Karlsruhe im House of Living Labs des FZI zusammen, um ein schlagkräftiges Digital Hub-Netzwerk in Baden-Württemberg zu bilden, das für die einzelnen Hubs konkrete Mehrwerte bildet.

Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums ist das DIZ mit dem Aufbau dieses Netzwerkes betraut und unterstützt zudem die landesweite, nationale und internationale Vernetzung der Hubs sowie den Austausch untereinander.

Nach der Begrüßung und einem Impulsvortrag von Gennadi Schermann hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, in einem World Café-Format verschiedene Themenschwerpunkte beim Aufbau und Betrieb der Hubs zu diskutieren. Dabei ging es nicht nur um Kooperation von Start-ups und KMU und Vernetzung untereinander, sondern auch um Öffentlichkeitsarbeit und zielgruppengerechte Kommunikation.

Die Veranstaltung bestätigte die Annahme, dass das Netzwerk schon jetzt vielfältige regionale Stärken und Kompetenzen besitzt. Um diese voll nutzen zu können, müssen sie geteilt werden, damit alle Akteure voneinander lernen und profitieren können.


 Als PDF speichern

Mehr unter www.wirtschaft-digital-bw.de

Lesezeit: 3 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher