Asset Publisher

Asset Publisher

04.02.2019

Gründungsfreundliche
Kommunen

Im Rahmen des Start-up Summit fand am Freitag auch das Finale des Landeswettbewerbs „Start-up BW Local – Gründungsfreundliche Kommune“ statt. Der Wettbewerb wird vom Wirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie dem Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag BWIHK und dem Baden-Württtembergischen Handwerkstag BWHK durchgeführt. Drei Kommunen konnten dabei das Publikum und die Jury von ihrer Gründungsfreundlichkeit überzeugen.

Drei Kommunen aus dem Ländle konnten sich beim Landeswettbewerb „Start-up BW Local - Gründungsfreundliche Kommiune“ auszeichnen lassen: Magstadt gewann in der Kategorie Gemeinde, Konstanz in der Kategorie Stadt und der Ortenaukreis konnte sich gegen die Mitbewerber in der Kategorie Interkommunale Projekte durchsetzen.

„Die ausgezeichneten Kommunen zeigen auf eindrucksvolle Weise, wie vielfältig, kreativ und dynamisch sie ihre Gründungsunterstützung ausgebaut haben“, so Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Sie helfen damit konkret vor Ort Gründerinnen, Gründern und Start-ups im gesamten Land und tragen damit zur Beschleunigung der Gründungsdynamik bei.“

Die Ministerin zeigte sich beeindruckt von der Substanz der vorgestellten Konzepte und gratulierte den erfolgreichen Kommunen bei der Preisverleihung der ersten Wettbewerbsrunde (2018/2019) des bundesweit einmaligen Landeswettbewerbs.

Die Kommunen präsentierten ihre Wettbewerbsbeiträge im Rahmen des Start-up BW Summit 2019 auf der Landesmesse Stuttgart vor Fachpublikum und einer Jury aus gründungserfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmen.