Land fördert Lernfabrik 4.0 - Land fördert Lernfabrik 4.0

Asset Headline News

Land fördert Lernfabrik 4.0

Bildung und Weiterbildung Wirtschaft 4.0

Asset Publisher

Das Wirtschaftsministerium beteiligt sich im Rahmen der Digitalisierungsstrategie „digital@bw“ mit rund 162.000 Euro an der Einrichtung einer Lernfabrik 4.0 an beruflichen Schulen in Mannheim.

Bis 2021 wird in der Werner-von-Siemens-Schule, dem gewerblichen Kompetenzzentrum für Automatisierungs-, Informations- und Elektrotechnik, ein verkettetes Anlagensystem eingerichtet. Die entstehende „Lernfabrik 4.0“ wird nicht nur von der Werner-von-Siemens-Schule, sondern auch von der kaufmännischen Friedrich-List-Schule genutzt werden.

Somit verbinden sich die kaufmännische und gewerblich-technische Aus- und Weiterbildung an den Schnittstellen Produktion, Automatisierung, IT und Geschäfts- und Unternehmensorganisation.

Bildungsbürgermeistern Dr. Ulrike Freundlieb freut sich über die Förderung: „Ich gratuliere der Werner-von-Siemens und der Friedrich-List-Schule. Die Förderzusage ist eine Anerkennung deren hochkarätigen und zukunftsweisenden Schulentwicklung. Durch die Förderung der Einrichtung einer Lernfabrik 4.0 wird unser berufliches Schulsystem zukunftsfähig weiterentwickelt und nachhaltig gestärkt. Und der Produktionsstandort Mannheim kann auf zukunftsfähige Fachkräfte, die für die Anforderung von morgen ausgebildet wurden und entsprechende Kompetenzen erworben haben, zurückgreifen.“


 Als PDF speichern

Bis 2021 wird in der Werner-von-Siemens-Schule, dem gewerblichen Kompetenzzentrum für Automatisierungs-, Informations- und Elektrotechnik, ein verkettetes Anlagensystem eingerichtet. Die entstehende „Lernfabrik 4.0“ wird nicht nur von der Werner-von-Siemens-Schule, sondern auch von der kaufmännischen Friedrich-List-Schule genutzt werden.

Somit verbinden sich die kaufmännische und gewerblich-technische Aus- und Weiterbildung an den Schnittstellen Produktion, Automatisierung, IT und Geschäfts- und Unternehmensorganisation.

Bildungsbürgermeistern Dr. Ulrike Freundlieb freut sich über die Förderung: „Ich gratuliere der Werner-von-Siemens und der Friedrich-List-Schule. Die Förderzusage ist eine Anerkennung deren hochkarätigen und zukunftsweisenden Schulentwicklung. Durch die Förderung der Einrichtung einer Lernfabrik 4.0 wird unser berufliches Schulsystem zukunftsfähig weiterentwickelt und nachhaltig gestärkt. Und der Produktionsstandort Mannheim kann auf zukunftsfähige Fachkräfte, die für die Anforderung von morgen ausgebildet wurden und entsprechende Kompetenzen erworben haben, zurückgreifen.“


 Als PDF speichern

Mehr unter www.wochenblatt-reporter.de

Lesezeit: 3 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher