22 ausgezeichnete Schulen

Asset Headline News

22 ausgezeichnete Schulen

Bildung und Weiterbildung Digitalisierung gemeinsam voranbringen

Asset Publisher

Digitale und innovative Projektideen beim Wettbewerb „Bildungspartnerschaften digital“.

Die digitale Transformation betrifft alle Wirtschafts- und Lebensbereiche. Um Schülerinnen und Schüler auf die Welt von morgen vorzubereiten, sind Schulen aufgefordert, eine frühzeitige Auseinandersetzung mit den Chancen dieser Entwicklung zu ermöglichen.

Digitale Inhalte und virtuelle Kommunikationswege werden in der beruflichen Orientierung für Jugendliche gerade in diesen herausfordernden Zeiten für eine digitale Zukunft immer zentraler.

Die Zusammenarbeit mit Unternehmen kann hier eine bedeutende Rolle spielen. Besonders unter derzeitigen Bedingungen ist es wichtig, dass Jugendliche Ausbildungsbetriebe frühzeitig kennenlernen. Dabei ist es wichtig, die Vielfalt und die Chancen der beruflichen Ausbildung aufzuzeigen.

Mit dem Wettbewerb „Bildungspartnerschaften digital“ setzt das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit den Wettbewerbspartnern einen Anreiz für Schulen und Unternehmen, ihre Zusammenarbeit bei der beruflichen Orientierung durch Digitalisierung nachhaltig zu intensivieren und zu vertiefen.

Im Rahmen der zweiten Wettbewerbsrunde hat das Land nun 22 Schulen ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr haben die teilnehmenden Schulen mit kreativen und innovativen Projektideen gezeigt, dass mit digitalen Elementen spannende neue Themen und Formate in der Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben möglich sind.

Zur Umsetzung ihrer Projektideen erhalten die Siegerschulen jeweils 5.000 Euro.

Eine Liste aller prämierten Schulen und Bildungspartner sowie die jeweiligen Projektideen finden Sie hier.


 Als PDF speichern

Die digitale Transformation betrifft alle Wirtschafts- und Lebensbereiche. Um Schülerinnen und Schüler auf die Welt von morgen vorzubereiten, sind Schulen aufgefordert, eine frühzeitige Auseinandersetzung mit den Chancen dieser Entwicklung zu ermöglichen.

Digitale Inhalte und virtuelle Kommunikationswege werden in der beruflichen Orientierung für Jugendliche gerade in diesen herausfordernden Zeiten für eine digitale Zukunft immer zentraler.

Die Zusammenarbeit mit Unternehmen kann hier eine bedeutende Rolle spielen. Besonders unter derzeitigen Bedingungen ist es wichtig, dass Jugendliche Ausbildungsbetriebe frühzeitig kennenlernen. Dabei ist es wichtig, die Vielfalt und die Chancen der beruflichen Ausbildung aufzuzeigen.

Mit dem Wettbewerb „Bildungspartnerschaften digital“ setzt das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit den Wettbewerbspartnern einen Anreiz für Schulen und Unternehmen, ihre Zusammenarbeit bei der beruflichen Orientierung durch Digitalisierung nachhaltig zu intensivieren und zu vertiefen.

Im Rahmen der zweiten Wettbewerbsrunde hat das Land nun 22 Schulen ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr haben die teilnehmenden Schulen mit kreativen und innovativen Projektideen gezeigt, dass mit digitalen Elementen spannende neue Themen und Formate in der Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben möglich sind.

Zur Umsetzung ihrer Projektideen erhalten die Siegerschulen jeweils 5.000 Euro.

Eine Liste aller prämierten Schulen und Bildungspartner sowie die jeweiligen Projektideen finden Sie hier.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher