315.000 Euro für innovative Games und Anwendungen - 315.000 Euro für innovative Games und Anwendungen

Asset Headline News

315.000 Euro für innovative Games und Anwendungen

Forschung, Entwicklung & Innovation

Asset Publisher

Die Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg fördert fünf Projekte: vom virtuellen Museumsbesuch bis zum Tieralphabet für Kinder.

Die Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg vergibt insgesamt 315.000 Euro an fünf interaktive und digitale Projekte. Die Jury hat dieses Mal Games, Lern-Apps und virtuelle Anwendungen für die Förderung ausgewählt.

Unter den Geförderten ist zum Beispiel „MEMO“, eine Augmented-Reality-App für Museumsbesuche. Auch das Game „Truth Detectives“, in dem die Nutzerinnen und Nutzer Machtmissbrauch und Menschenrechtsverletzungen aufdecken sollen, erhielt den Zuschlag. Mit „Animalingo“ ist auch eine App für Kinder unter den geförderten Projekten. Sie soll beim Lesen und Schreiben lernen helfen.

Mit dem Förderprogramm Digital Content Funding (DCF) unterstützt die MFG schon seit 2011 Games, Apps, interaktive Anwendungen und Projekte zu Virtual und Augmented Reality. Zwei Mal im Jahr entscheidet eine Jury aus Experten über höhere Fördersummen bis maximal 200.000 Euro. Der aktuelle Einsendeschluss für Anträge ist der 31. Juli. Anträge für Fördersummen bis 20.000 Euro können immer eingereicht werden.


 Als PDF speichern

Die Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg vergibt insgesamt 315.000 Euro an fünf interaktive und digitale Projekte. Die Jury hat dieses Mal Games, Lern-Apps und virtuelle Anwendungen für die Förderung ausgewählt.

Unter den Geförderten ist zum Beispiel „MEMO“, eine Augmented-Reality-App für Museumsbesuche. Auch das Game „Truth Detectives“, in dem die Nutzerinnen und Nutzer Machtmissbrauch und Menschenrechtsverletzungen aufdecken sollen, erhielt den Zuschlag. Mit „Animalingo“ ist auch eine App für Kinder unter den geförderten Projekten. Sie soll beim Lesen und Schreiben lernen helfen.

Mit dem Förderprogramm Digital Content Funding (DCF) unterstützt die MFG schon seit 2011 Games, Apps, interaktive Anwendungen und Projekte zu Virtual und Augmented Reality. Zwei Mal im Jahr entscheidet eine Jury aus Experten über höhere Fördersummen bis maximal 200.000 Euro. Der aktuelle Einsendeschluss für Anträge ist der 31. Juli. Anträge für Fördersummen bis 20.000 Euro können immer eingereicht werden.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher