5G – was ist das?

Asset Headline News

5G – was ist das?

Asset Publisher

Neue Informationsinitiative klärt über den Mobilfunkausbau und den Mobilfunkstandard 5G im Land auf.

Keine Funklöcher mehr, flüssig streamen, Maschinen in Echtzeit steuern oder via Telemedizin eine flächendeckende Patientenversorgung ermöglichen – klingt futuristisch, wird aber teils schon Wirklichkeit. Dafür notwendig ist aber der neue Mobilfunkstandard 5G.

Extrem große Übertragungsraten, eine sehr hohe Zuverlässigkeit und minimale Verzögerungszeiten – so soll der Mobilfunk in Baden-Württemberg zukünftig werden. Und das ermöglicht 5G.

Um Bürgerinnen und Bürger, aber auch Städte und Gemeinden umfassend zu informieren, hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg eine Informationsinitiative gestartet. Unterstützt wird es dabei vom Landkreistag, dem Industrie- und Handelskammertag, dem Handwerkstag sowie der Landesärztekammer. Die Informations- und Kommunikationsinitiative „Mobilfunk und 5G“ wird dabei an die schon 2019 gegründete Task Force Mobilfunk angeschlossen. Im Zentrum steht die sachliche Erörterung aller Themen rund um den Mobilfunknetzausbau sowie das Ziel, offene Fragen zu beantworten.

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen sind ein Glasfaseranschluss sowie ein stabiles Mobilfunknetz überlebensnotwendig. Nur so können die Chancen der Digitalisierung umfänglich genutzt werden. Und so bleibt letzten Endes auch die Wettbewerbsfähigkeit des ganzen Landes gewährleistet.

Wer mag, kann sich am konkreten Informationsprozess beteiligen. Bis 20. November ist die Registrierung beim Wirtschaftsministerium möglich. Im Dezember 2020 und Januar 2021 wird dann bewertet, ob mit der Initiative grundlegende Fragen der Bürgerinnen und Bürger adressiert und beantwortet werden und ob die Materialien anschaulich genug aufbereitet sind.

Alle Informationen zu Mobilfunk und 5G in Baden-Württemberg finden Sie hier.

 

Weitere spannende digital@bw-Projekte zum Thema 5G:

Gigabit Allianz

5G4KMU


 Als PDF speichern

Keine Funklöcher mehr, flüssig streamen, Maschinen in Echtzeit steuern oder via Telemedizin eine flächendeckende Patientenversorgung ermöglichen – klingt futuristisch, wird aber teils schon Wirklichkeit. Dafür notwendig ist aber der neue Mobilfunkstandard 5G.

Extrem große Übertragungsraten, eine sehr hohe Zuverlässigkeit und minimale Verzögerungszeiten – so soll der Mobilfunk in Baden-Württemberg zukünftig werden. Und das ermöglicht 5G.

Um Bürgerinnen und Bürger, aber auch Städte und Gemeinden umfassend zu informieren, hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg eine Informationsinitiative gestartet. Unterstützt wird es dabei vom Landkreistag, dem Industrie- und Handelskammertag, dem Handwerkstag sowie der Landesärztekammer. Die Informations- und Kommunikationsinitiative „Mobilfunk und 5G“ wird dabei an die schon 2019 gegründete Task Force Mobilfunk angeschlossen. Im Zentrum steht die sachliche Erörterung aller Themen rund um den Mobilfunknetzausbau sowie das Ziel, offene Fragen zu beantworten.

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen sind ein Glasfaseranschluss sowie ein stabiles Mobilfunknetz überlebensnotwendig. Nur so können die Chancen der Digitalisierung umfänglich genutzt werden. Und so bleibt letzten Endes auch die Wettbewerbsfähigkeit des ganzen Landes gewährleistet.

Wer mag, kann sich am konkreten Informationsprozess beteiligen. Bis 20. November ist die Registrierung beim Wirtschaftsministerium möglich. Im Dezember 2020 und Januar 2021 wird dann bewertet, ob mit der Initiative grundlegende Fragen der Bürgerinnen und Bürger adressiert und beantwortet werden und ob die Materialien anschaulich genug aufbereitet sind.

Alle Informationen zu Mobilfunk und 5G in Baden-Württemberg finden Sie hier.

 

Weitere spannende digital@bw-Projekte zum Thema 5G:

Gigabit Allianz

5G4KMU


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher