Auch Heidelberg ist ein „Leuchtturm des digitalen Wandels“ - Auch Heidelberg ist ein „Leuchtturm des digitalen Wandels“

Asset Headline News

Auch Heidelberg ist ein „Leuchtturm des digitalen Wandels“

Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

angle-left Auch Heidelberg ist ein „Leuchtturm des digitalen Wandels“
Die Veranstaltungsreihe „Digitalität@Heidelberg“ belegte einen zweiten Platz im Wettbewerb des Staatsanzeigers Baden-Württemberg. Beim Online-Publikum liegt diese ganz vorne.

Der Wettbewerb konzentrierte sich dieses Jahr auf Zukunftsthemen der Digitalisierung und Bürgerbeteiligung. Bei „Digitalität@Heidelberg“ spielen beide Aspekte eine Rolle. Die Veranstaltungsreihe bietet Workshops und Vorträge rund ums Thema Digitalisierung. Außerdem können Bürgerinnen und Bürger in der Zukunftskommune neue digitale Dienstleistungen kennenlernen.

„Der Stadt Heidelberg ist es bei digitalen Projekten wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger eingebunden werden, ihre Ideen und Anregungen einbringen können und schließlich in ihrem Alltag von innovativen, digitalen Angeboten profitieren“, sagt Stadtdirektorin Nicole Huber. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro verbunden.

Beim Landeswettbewerb traten 21 Kandidaten an. Per Online-Abstimmung wurde eine Vorauswahl getroffen. Dort erhielt „Digitalität@Heidelberg“ rund 15 Prozent der Stimmen – deutlich mehr als alle anderen Projekte. Im Anschluss traf eine Jury die Endauswahl.


 Als PDF speichern

Der Wettbewerb konzentrierte sich dieses Jahr auf Zukunftsthemen der Digitalisierung und Bürgerbeteiligung. Bei „Digitalität@Heidelberg“ spielen beide Aspekte eine Rolle. Die Veranstaltungsreihe bietet Workshops und Vorträge rund ums Thema Digitalisierung. Außerdem können Bürgerinnen und Bürger in der Zukunftskommune neue digitale Dienstleistungen kennenlernen.

„Der Stadt Heidelberg ist es bei digitalen Projekten wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger eingebunden werden, ihre Ideen und Anregungen einbringen können und schließlich in ihrem Alltag von innovativen, digitalen Angeboten profitieren“, sagt Stadtdirektorin Nicole Huber. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro verbunden.

Beim Landeswettbewerb traten 21 Kandidaten an. Per Online-Abstimmung wurde eine Vorauswahl getroffen. Dort erhielt „Digitalität@Heidelberg“ rund 15 Prozent der Stimmen – deutlich mehr als alle anderen Projekte. Im Anschluss traf eine Jury die Endauswahl.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher