Aus digitalem Holz geschnitzt

Asset Headline News

Aus digitalem Holz geschnitzt

Nachhaltigkeit

Asset Publisher

Das Projekt „Waldwirtschaft 4.0“ setzt wichtige Impulse für die Digitalisierung im Forstbereich.

Nicht nur durch die Pandemie ist die Nachfrage nach dem nachwachsenden Rohstoff Holz deutlich gestiegen. Neben seiner Popularität als Material besitzt Holz aber auch eine große Bedeutung für den Klimaschutz. Die Digitalisierung der Prozesskette vom stehenden Baum bis zum Holzpolter (gesammeltes Rundholz, das zur Abfuhr bereitliegt) verbessert die nachhaltige, effiziente und naturnahe Waldbewirtschaftung noch weiter und erhöht ihren Beitrag für die Umwelt.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat daher im Rahmen des Projekts Cluster Forst und Holz der Digitalisierungsstrategie digital@bw bereits im Jahr 2018 das Forschungsvorhaben „Waldwirtschaft 4.0“ gestartet. Hier untersuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR), wie die Prozesse der Holzernte mit Hilfe von Soft- und Hardware effizienter, informativer und zuverlässiger organisiert werden können. Die Ergebnisse seiner Arbeit hat das Team nun vorgestellt. Der Abschlussbericht wird in Kürze auf der Webseite des Projektes Waldwirtschaft 4.0 abrufbar sein. 


 Als PDF speichern

Nicht nur durch die Pandemie ist die Nachfrage nach dem nachwachsenden Rohstoff Holz deutlich gestiegen. Neben seiner Popularität als Material besitzt Holz aber auch eine große Bedeutung für den Klimaschutz. Die Digitalisierung der Prozesskette vom stehenden Baum bis zum Holzpolter (gesammeltes Rundholz, das zur Abfuhr bereitliegt) verbessert die nachhaltige, effiziente und naturnahe Waldbewirtschaftung noch weiter und erhöht ihren Beitrag für die Umwelt.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat daher im Rahmen des Projekts Cluster Forst und Holz der Digitalisierungsstrategie digital@bw bereits im Jahr 2018 das Forschungsvorhaben „Waldwirtschaft 4.0“ gestartet. Hier untersuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR), wie die Prozesse der Holzernte mit Hilfe von Soft- und Hardware effizienter, informativer und zuverlässiger organisiert werden können. Die Ergebnisse seiner Arbeit hat das Team nun vorgestellt. Der Abschlussbericht wird in Kürze auf der Webseite des Projektes Waldwirtschaft 4.0 abrufbar sein. 


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher