Autoländer starten durch - Autoländer starten durch

Asset Headline News

Autoländer starten durch

Intelligente Mobilität

Asset Publisher

Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen bündeln ihre Kräfte in Sachen Elektromobilität und autonomes Fahren. Und sie stellen Forderungen an den Bund.
Was die ungewöhnliche Allianz verbindet: Alle drei sind „Autoländer“ mit Mercedes, BMW und VW. Die Länder-Koalition möchte den Automobilstandort Deutschland auf technologische Umbrüche wie autonomes Fahren, Digitalisierung und Elektromobilität vorbereiten. Sie nimmt auch den Bund in die Pflicht und fordert schnell einen rechtlichen Rahmen für autonomes Fahren, mehr Investitionen in die einschlägige Forschung sowie den beschleunigten Umstieg auf alternative Antriebstechnologien.
Das Auto wird sich in den kommenden zehn Jahren mehr verändern als in den vergangenen hundert Jahren, davon sind die drei Bundesländer überzeugt. Sie wollen dazu beitragen, dass die Transformation des wichtigsten Industriezweigs Deutschlands gelingt. Schließlich gehe es um Technologieführerschaft, zukunftsfähige Arbeitsplätze und Wohlstand.
Damit es nicht nur bei Worten bleibt, verabredeten die „Autoländer“ konkrete Maßnahmen. Sie möchten ihre Kräfte beim Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektromobilität bündeln, länderübergreifende Testfelder für Mobilitätsanwendungen schaffen und in den Bereichen Forschung, Automobilwirtschaft und Künstliche Intelligenz kooperieren.

 Als PDF speichern

Was die ungewöhnliche Allianz verbindet: Alle drei sind „Autoländer“ mit Mercedes, BMW und VW. Die Länder-Koalition möchte den Automobilstandort Deutschland auf technologische Umbrüche wie autonomes Fahren, Digitalisierung und Elektromobilität vorbereiten. Sie nimmt auch den Bund in die Pflicht und fordert schnell einen rechtlichen Rahmen für autonomes Fahren, mehr Investitionen in die einschlägige Forschung sowie den beschleunigten Umstieg auf alternative Antriebstechnologien.
Das Auto wird sich in den kommenden zehn Jahren mehr verändern als in den vergangenen hundert Jahren, davon sind die drei Bundesländer überzeugt. Sie wollen dazu beitragen, dass die Transformation des wichtigsten Industriezweigs Deutschlands gelingt. Schließlich gehe es um Technologieführerschaft, zukunftsfähige Arbeitsplätze und Wohlstand.
Damit es nicht nur bei Worten bleibt, verabredeten die „Autoländer“ konkrete Maßnahmen. Sie möchten ihre Kräfte beim Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektromobilität bündeln, länderübergreifende Testfelder für Mobilitätsanwendungen schaffen und in den Bereichen Forschung, Automobilwirtschaft und Künstliche Intelligenz kooperieren.

 Als PDF speichern

Mehr unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/

Lesezeit: 3 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher