„digital@bw“ ist Vorreiter für den digitalen Wandel - „digital@bw“ ist Vorreiter für den digitalen Wandel

Asset Headline News

„digital@bw“ ist Vorreiter für den digitalen Wandel

Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

angle-left „digital@bw“ ist Vorreiter für den digitalen Wandel
Die Digitalisierungsstrategie des Landes dient als Vorbild für bundesweite Neuerungen. Seit 2016 treibt Baden-Württemberg damit aktiv den digitalen Wandel voran.

Im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration laufen seit Mai 2016 in Baden-Württemberg alle Fäden des digitalen Wandels, der Cyber-Sicherheit und der Verwaltungsdigitalisierung zusammen. Die Leitung hat der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl. Bis Ende des Jahres 2021 vergibt der dazugehörige Kabinettsausschuss Digitalisierung insgesamt eine Milliarde Euro, um die Digitalisierung weiter voranzutreiben.

Als Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie ist Stefan Krebs unter anderem für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie „digital@bw“ verantwortlich. Er fungiert dabei als Chief Information Officer (CIO) und Chief Digital Officer (CDO) in Personalunion.

Zuständig für die Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungsstrategie ist das Referat 73 unter der Leitung von Dr. Natalia Jaekel, welches im Sommer des vergangenen Jahres aus der Stabsstelle für Digitalisierung hervorging.

Um die Cybersicherheit des Landes kümmert sich das Referat 72. Die sogenannte „Cyberwehr“ wurde zur schnellen Notfallhilfe bei Cyberangriffen aufgestellt. Seit diesem Jahr kann man sich auch über eine kostenlose Notrufnummer an die Cyberwehr wenden.  

Mit seiner Digitalarchitektur ist Baden-Württemberg Vorreiter in Deutschland. Die Strukturen dienen deshalb auch als Vorbild für neue Agenturen, Kommissionen und Behörden auf Bundesebene.


 Als PDF speichern

Im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration laufen seit Mai 2016 in Baden-Württemberg alle Fäden des digitalen Wandels, der Cyber-Sicherheit und der Verwaltungsdigitalisierung zusammen. Die Leitung hat der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl. Bis Ende des Jahres 2021 vergibt der dazugehörige Kabinettsausschuss Digitalisierung insgesamt eine Milliarde Euro, um die Digitalisierung weiter voranzutreiben.

Als Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie ist Stefan Krebs unter anderem für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie „digital@bw“ verantwortlich. Er fungiert dabei als Chief Information Officer (CIO) und Chief Digital Officer (CDO) in Personalunion.

Zuständig für die Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungsstrategie ist das Referat 73 unter der Leitung von Dr. Natalia Jaekel, welches im Sommer des vergangenen Jahres aus der Stabsstelle für Digitalisierung hervorging.

Um die Cybersicherheit des Landes kümmert sich das Referat 72. Die sogenannte „Cyberwehr“ wurde zur schnellen Notfallhilfe bei Cyberangriffen aufgestellt. Seit diesem Jahr kann man sich auch über eine kostenlose Notrufnummer an die Cyberwehr wenden.  

Mit seiner Digitalarchitektur ist Baden-Württemberg Vorreiter in Deutschland. Die Strukturen dienen deshalb auch als Vorbild für neue Agenturen, Kommissionen und Behörden auf Bundesebene.


 Als PDF speichern

Mehr unter www.behoerden-spiegel.de

Lesezeit: 7 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher