Den Startup-Hindernislauf zum ersten Nutzer bewältigen

Asset Headline Events

Den Startup-Hindernislauf zum ersten Nutzer bewältigen

Gesundheit digital Digitalisierung gemeinsam voranbringen

Asset Publisher

Die Tübinger Stiftung für Medizin-Innovationen hat am 03.12.20 mit mehr als 200 Teilnehmern eine sechsteilige Online Eventreihe „Wie kommt das Neue in die Medizin?“ gestartet (siehe 2-minütige Zusammenfassung), welche die Herausforderungen für die Umsetzung neuer Ideen in der Gesundheitsbranche beleuchtet und eine Verbesserung der Chancen für Gründungsinteressierte diskutieren soll. Am Ende sollen die wichtigsten Grundregeln für einen erfolgreichen Marktzugang herausgearbeitet sein.

Außerdem werden zusätzliche individuelle Beratungssitzungen mit Branchen-/ Industrieexperten für spezifische Fragestellungen bzgl. der 4C’s (Commercialization: Umsätze im Gesundheitswesen planen u.a. Kostenerstattung durch Krankenkassen, Certification: Produkt und Firma zulassen, Clinical Studies: Evidenz des Produktes belegen, Copyright: Schutzrechte strategisch nutzen) in separaten Breakt-Out-Räumen angeboten.

Kooperationspartner:

  • Medical Innovations Incubator GmbH
  • Universität Tübingen
  • Gemeinnützige Hertie Stiftung
  • BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Die Anmeldung und Bewerbung für die Beratungssitzungen ist bis zum 02.02.21 möglich.

 


 Als PDF speichern

Die Tübinger Stiftung für Medizin-Innovationen hat am 03.12.20 mit mehr als 200 Teilnehmern eine sechsteilige Online Eventreihe „Wie kommt das Neue in die Medizin?“ gestartet (siehe 2-minütige Zusammenfassung), welche die Herausforderungen für die Umsetzung neuer Ideen in der Gesundheitsbranche beleuchtet und eine Verbesserung der Chancen für Gründungsinteressierte diskutieren soll. Am Ende sollen die wichtigsten Grundregeln für einen erfolgreichen Marktzugang herausgearbeitet sein.

Außerdem werden zusätzliche individuelle Beratungssitzungen mit Branchen-/ Industrieexperten für spezifische Fragestellungen bzgl. der 4C’s (Commercialization: Umsätze im Gesundheitswesen planen u.a. Kostenerstattung durch Krankenkassen, Certification: Produkt und Firma zulassen, Clinical Studies: Evidenz des Produktes belegen, Copyright: Schutzrechte strategisch nutzen) in separaten Breakt-Out-Räumen angeboten.

Kooperationspartner:

  • Medical Innovations Incubator GmbH
  • Universität Tübingen
  • Gemeinnützige Hertie Stiftung
  • BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Die Anmeldung und Bewerbung für die Beratungssitzungen ist bis zum 02.02.21 möglich.

 

Wann?

Kalendereintrag

Wo?

Online

Wer?

Stiftung für Medizin-Innovationen Tübingen

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher