Die digitale Kommune von morgen erforschen

Asset Headline News

Die digitale Kommune von morgen erforschen

Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

Die Fraunhofer-Gesellschaft zeigt, wie Kommunen zukünftig aussehen können.

Wie sieht die digitale Kommune der Zukunft aus und wie entsteht sie? Mit diesen Fragen lässt die Landesregierung die Städte und Gemeinden im Land nicht allein. Schon 2018 rief das Digitalisierungsministerium den Förderwettbewerb Digitale Zukunftskommune@bw ins Leben. Das Programm unterstützt die Herausbildung von fünf Leuchtturmkommunen und die strategische Gestaltung des digitalen Wandels in Städten und Gemeinden im ganzen Land.

Um die Erkenntnisse aus den geförderten Maßnahmen aufzuarbeiten und bereitzustellen, begleitete von Anfang an eine Forschungsgruppe die Umsetzung. Der nun vorliegende Abschlussbericht zur Begleitforschung fasst Erfolge und Ergebnisse zusammen. Den Bericht finden Sie hier unter „Volltext“.

Zu den Erkenntnissen gehört beispielsweise:

  • Die Entwicklung kommunaler Digitalisierungsstrategien muss zielorientiert sein und hängt stark von Verständnis und Motivation der Beteiligten ab.
  • Ebenfalls wichtig ist die Bedeutung von Kommunikation und Beteiligung speziell bei Digitalisierungsprojekten und -maßnahmen, um intern und extern Akzeptanz zu schaffen.

Der Bericht greift auch bereits vorhandene Ergebnissen der Begleitforschung auf, wie die wissenschaftlich entwickelten interaktiven Hilfsmittel: Zwei Quartette stellen z. B. spielerisch Digitalisierungsprojekte aus aller Welt sowie aus Baden-Württemberg vor; ein Digital Cook Book unterstützt Kommunen als Leitfaden anschaulich bei der Gestaltung der eigenen Digitalisierungsstrategie.


 Als PDF speichern

Wie sieht die digitale Kommune der Zukunft aus und wie entsteht sie? Mit diesen Fragen lässt die Landesregierung die Städte und Gemeinden im Land nicht allein. Schon 2018 rief das Digitalisierungsministerium den Förderwettbewerb Digitale Zukunftskommune@bw ins Leben. Das Programm unterstützt die Herausbildung von fünf Leuchtturmkommunen und die strategische Gestaltung des digitalen Wandels in Städten und Gemeinden im ganzen Land.

Um die Erkenntnisse aus den geförderten Maßnahmen aufzuarbeiten und bereitzustellen, begleitete von Anfang an eine Forschungsgruppe die Umsetzung. Der nun vorliegende Abschlussbericht zur Begleitforschung fasst Erfolge und Ergebnisse zusammen. Den Bericht finden Sie hier unter „Volltext“.

Zu den Erkenntnissen gehört beispielsweise:

  • Die Entwicklung kommunaler Digitalisierungsstrategien muss zielorientiert sein und hängt stark von Verständnis und Motivation der Beteiligten ab.
  • Ebenfalls wichtig ist die Bedeutung von Kommunikation und Beteiligung speziell bei Digitalisierungsprojekten und -maßnahmen, um intern und extern Akzeptanz zu schaffen.

Der Bericht greift auch bereits vorhandene Ergebnissen der Begleitforschung auf, wie die wissenschaftlich entwickelten interaktiven Hilfsmittel: Zwei Quartette stellen z. B. spielerisch Digitalisierungsprojekte aus aller Welt sowie aus Baden-Württemberg vor; ein Digital Cook Book unterstützt Kommunen als Leitfaden anschaulich bei der Gestaltung der eigenen Digitalisierungsstrategie.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher