Digital im Stall

Asset Headline News

Digital im Stall

Asset Publisher

Die Digitalisierung hält Einzug in der Landwirtschaft.

Roboter füttern Kühe, Satelliten steuern Traktoren – klingt nach der Landwirtschaft von morgen – dabei ist es bereits die Landwirtschaft von heute. Durch die Digitalisierung vieler Bereiche wird die Landwirtschaft effizienter und umweltfreundlicher. Eingesetzt werden die digitalen Helfer in den unterschiedlichsten Gebieten. So wird mit Hilfe von GPS gesteuerten Lenksystemen präziser gesät und gedüngt. Auch Pflanzenschutzmittel können so genauer ausgebracht werden, was die Umwelt deutlich schont.

Nicht nur auf dem Acker, auch im Stall wird es digital. Die gesundheitsbewusste Kuh von heute trägt ein Messgerät um ihren Hals. Damit können ihre Vitalwerte kontinuierlich verfolgt, Krankheitssymptome frühzeitig erkannt und der Medikamenteneinsatz reduziert werden. Melkroboter gehören dabei schon lange zu einer guten Stallausstattung.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt landwirtschaftliche Betriebe bei der Digitalisierung, nicht nur durch Beratung, auch durch finanzielle Förderung.

Durch ein mit 200.000 Euro gefördertes Praxisprojekt des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz werden vier landwirtschaftliche Betriebe bei Ludwigsburg und Karlsruhe über drei Jahre bei der Digitalisierung unterstützt und begleitet. Damit zeigt sich, welche digitalen Ansätze in Baden-Württemberg die besten Früchte tragen.


 Als PDF speichern

Roboter füttern Kühe, Satelliten steuern Traktoren – klingt nach der Landwirtschaft von morgen – dabei ist es bereits die Landwirtschaft von heute. Durch die Digitalisierung vieler Bereiche wird die Landwirtschaft effizienter und umweltfreundlicher. Eingesetzt werden die digitalen Helfer in den unterschiedlichsten Gebieten. So wird mit Hilfe von GPS gesteuerten Lenksystemen präziser gesät und gedüngt. Auch Pflanzenschutzmittel können so genauer ausgebracht werden, was die Umwelt deutlich schont.

Nicht nur auf dem Acker, auch im Stall wird es digital. Die gesundheitsbewusste Kuh von heute trägt ein Messgerät um ihren Hals. Damit können ihre Vitalwerte kontinuierlich verfolgt, Krankheitssymptome frühzeitig erkannt und der Medikamenteneinsatz reduziert werden. Melkroboter gehören dabei schon lange zu einer guten Stallausstattung.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt landwirtschaftliche Betriebe bei der Digitalisierung, nicht nur durch Beratung, auch durch finanzielle Förderung.

Durch ein mit 200.000 Euro gefördertes Praxisprojekt des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz werden vier landwirtschaftliche Betriebe bei Ludwigsburg und Karlsruhe über drei Jahre bei der Digitalisierung unterstützt und begleitet. Damit zeigt sich, welche digitalen Ansätze in Baden-Württemberg die besten Früchte tragen.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher