Digital vorankommen

Asset Headline News

Digital vorankommen

Wirtschaft 4.0 Intelligente Mobilität Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

Ein neuer Förderwettbewerb unterstützt Kommunen und Unternehmen, innovative Mobilitätsvorhaben in der Fläche umzusetzen.

Mobilität ist ein Grundbedürfnis, Bedingung für Teilhabe und spielt auch beim Klimaschutz eine entscheidende Rolle. Damit wir bei diesen wichtigen Themen in Baden-Württemberg vorankommen, hat die Landesregierung einen neuen Förderwettbewerb aufgesetzt. Dieser unterstützt Landkreise, Städte und Gemeinden zusammen mit der Mobilitätswirtschaft dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und innovative Vorhaben in der Fläche umzusetzen. Der Verkehr im Land soll dadurch für uns alle umweltfreundlicher, sicherer und zuverlässiger sowie flexibler und individueller werden.

Hierfür stellt die Landesregierung bis zu 600.000 Euro für ausgewählte Vorhaben bereit. Bewerben können sich Konsortien aus Kommunen und Mobilitätsunternehmen. Anträge nimmt das Innen- und Digitalisierungsministerium bis zum 31. Januar 2022 entgegen. Der Städtetag Baden-Württemberg wird zudem über verschiedene Angebote Kommunen und Unternehmen bei ihrer Bewerbung begleiten und miteinander vernetzen.

Detaillierte Informationen zum Förderwettbewerb finden Interessierte HIER.

Der Förderwettbewerb findet im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg statt. Dort kommen regelmäßig Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen. Gemeinsam erarbeiten sie Maßnahmen, Konzepte und Projekte, um Baden-Württemberg zum Mobilitätsland Nummer eins weiterzuentwickeln. Digitalisierungsminister Thomas Strobl und Gudrun Heute-Bluhm vom Städtetag Baden-Württemberg verkündeten den Start des Förderwettbewerbs heute bei der fünften Jahresveranstaltung des Strategiedialogs in Stuttgart.


 Als PDF speichern

Mobilität ist ein Grundbedürfnis, Bedingung für Teilhabe und spielt auch beim Klimaschutz eine entscheidende Rolle. Damit wir bei diesen wichtigen Themen in Baden-Württemberg vorankommen, hat die Landesregierung einen neuen Förderwettbewerb aufgesetzt. Dieser unterstützt Landkreise, Städte und Gemeinden zusammen mit der Mobilitätswirtschaft dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und innovative Vorhaben in der Fläche umzusetzen. Der Verkehr im Land soll dadurch für uns alle umweltfreundlicher, sicherer und zuverlässiger sowie flexibler und individueller werden.

Hierfür stellt die Landesregierung bis zu 600.000 Euro für ausgewählte Vorhaben bereit. Bewerben können sich Konsortien aus Kommunen und Mobilitätsunternehmen. Anträge nimmt das Innen- und Digitalisierungsministerium bis zum 31. Januar 2022 entgegen. Der Städtetag Baden-Württemberg wird zudem über verschiedene Angebote Kommunen und Unternehmen bei ihrer Bewerbung begleiten und miteinander vernetzen.

Detaillierte Informationen zum Förderwettbewerb finden Interessierte HIER.

Der Förderwettbewerb findet im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg statt. Dort kommen regelmäßig Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen. Gemeinsam erarbeiten sie Maßnahmen, Konzepte und Projekte, um Baden-Württemberg zum Mobilitätsland Nummer eins weiterzuentwickeln. Digitalisierungsminister Thomas Strobl und Gudrun Heute-Bluhm vom Städtetag Baden-Württemberg verkündeten den Start des Förderwettbewerbs heute bei der fünften Jahresveranstaltung des Strategiedialogs in Stuttgart.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher