Asset Publisher

Projekte

Digitale Öffnung der Hochschulen und Kultureinrichtungen

Projektvorstellung

Digitale Öffnung der Hochschulen und Kultureinrichtungen

(Teil der Digitalisierungsstrategie digital@bw)

 

Das Ziel ist es, Hochschulen und Kultureinrichtungen des Landes für die Nutzerinnen und Nutzer digital erlebbar zu machen. Dazu ist eine digitale Vernetzung der zentralen Handlungsfelder der Einrichtungen erforderlich.

 

Die „Digitale Öffnung der Hochschulen und Kultureinrichtungen“ erfolgt im Rahmen verschiedener Maßnahmen.

 

 

Projektstand

  • Digitale Infrastruktur an den Hochschulen:
    Die Campus-Management-Software-Module „Bewerbung und Zulassung“, „Studierendenverwaltung“ und „Prüfungsverwaltung“ werden sukzessive und kohortenweise an den Hochschulen eingeführt.
     
  • Dialog | Kulturpolitik fur die Zukunft:
    Ende Oktober 2020 wurden die gemeinsam mit Kultureinrichtungen, Kunstschaffenden, Expertinnen und Experten sowie der Bürgerschaft im Rahmen der Foren „Digitale Welten“ und „Strategien der Transformation“ aufgestellten Thesen und Handlungsempfehlungen für die Kunst- und Kulturszene öffentlich präsentiert.
     
  • LEO-BW: Das neue Themenmodul „Alltagskultur
    im Südwesten“ des landeskundlichen Portals LEO-BW steht seit Dezember 2020 online zur Verfügung.
     
  • „Literatur digital lesen: Forschung in Aktion“
    des Deutschen Literaturarchivs Marbach: Ziel ist, Zugangsmöglichkeiten zu forschungsrelevanten Archivbeständen zu erweitern, dessen Funktion als Forschungsinfrastruktureinrichtung
    noch besser sichtbar zu machen und zu stärken. Das Projekt ist in Umsetzung, der Abschluss ist für 2021 geplant.
     
  • Digitalitat in kunstlerischen Studiengangen:
    Der Umgang mit digitalen Medien gewinnt in der künstlerischen Praxis immer mehr an Bedeutung. Eine zeitgemäße künstlerische Ausbildung muss deshalb aktuelle Tendenzen und Entwicklungen aufgreifen. Die Kunsthochschulen befinden sich in der Umsetzungsphase.

Projektziel

  • Hochschulen und Kultureinrichtungen des Landes für die Nutzerinnen und Nutzer digital erlebbar machen

Unsere Partner