Asset Publisher

Projekte

Digitaler Verbraucherschutz

Projektvorstellung

Digitaler Verbraucherschutz


Im Rahmen des Projekts werden Verbraucherinnen und Verbrauchern umfassende Informationen und Beratung zur Verfügung gestellt. 

Dabei erfolgt ein konsequenter Ausbau der Online-Beratung und Online-Information bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V., die Verbraucherinnen und Verbraucher in Baden-Württemberg informiert und anbieterunabhängig berät. Durch konsequente Digitalisierung des Informations- und Beratungsangebots können weitere Nutzergruppen gerade auch im Ländlichen Raum und jüngere Zielgruppen in zeitgemäßer Form erfasst werden.

Verbraucherinnen und Verbraucher stehen derzeit in der digitalen Welt einer unübersichtlichen Informationslage zu verlässlichen und anbieterunabhängigen Informationen gegenüber. Vor diesem Hintergrund führt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden-Württemberg eine Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Digitalen Wegweisers für Verbraucher durch, damit Verbraucherfragen möglichst verlässlich und neutral beantwortet werden, beispielsweise ob sich ein Energieanbieterwechsel wirklich lohnt, wie man Preisvergleichsportale richtig verwendet oder welche Passagierrechte bestehen, wenn ein Zug oder Flug ausfällt, verspätet ist oder das Gepäck beschädigt wurde.

Möglichkeiten

Mit dem Ausbau der Online-Angebote der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. werden neue Möglichkeiten der Verbraucherberatung geschaffen. Die „digitale Beratung“ schafft einen einfachen Zugang zu visuell gestützter persönlicher Beratung, unabhängig vom Wohnort des Ratsuchenden. Die dafür erforderliche digitale Infrastruktur ermöglicht ein Ineinandergreifen von Beratung, Dokumentation und Auswertung. Mit dem digitalen Informationsangebot wird den veränderten Nutzungsgewohnheiten von Verbraucherinnen und Verbrauchern entsprochen. Es werden nicht nur vorhandene Angebote optimiert, sondern auch neue Formate wie Erklärvideos geschaffen. Dadurch ergeben sich neue Wege der direkten Interaktion mit Verbraucherinnen und Verbrauchern über zusätzliche digitale Kanäle.

Durch die Verknüpfung vorhandener fachlicher und anbieterunabhängiger Informationen in einem Digitalen Wegweiser soll ein praktischer Mehrwert für Verbraucherinnen und Verbraucher entstehen. Dabei sollen möglichst keine weiteren Inhalte generiert werden, sondern das bestehende Angebot staatlicher oder staatlich geförderter seriöser Anbieter vernetzt und für Verbraucherinnen und Verbraucher transparenter, übersichtlicher und leichter zugänglich gemacht werden. Ergänzend sollen den Nutzerinnen und Nutzern beispielsweise Empfehlungen zur Abwicklung von Beschwerden bzw. für Verfahren der außergerichtlichen Streitbeilegung gegeben werden.

Ziel

  • Ziel des Projekts Digitaler Verbraucherschutz ist es, für die baden-württembergischen Verbraucherinnen und Verbraucher ein digitales, modernes und unabhängiges Beratung- und Informationsangebot bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. und die Machbarkeit eines Wegweisers zu verbraucherrelevanten Informationen im Internet zu schaffen.
  • Die Information und Beratung über digitale Medien soll gut und schnell erreichbar sowie stets aktuell sein, um den Verbraucherinnen und Verbrauchern zu ermöglichen, die Vorteile der digitalen Welt zu nutzen und immanente Gefahren zu vermeiden.

Unsere Partner