E-Kasse machen

Asset Headline News

E-Kasse machen

Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

Die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen wird konkret(er).
Per Verordnungsentwurf hat die Landesregierung von Baden-Württemberg die grundlegende gesetzliche Regelung zur Einführung der elektronischen Rechnung bei öffentlichen Aufträgen konkretisiert. So sind als zulässige Rechnungsformate der Standard „XRechnung“ vorgesehen sowie andere mit den europäischen Vorgaben kompatible Datenaustauschstandards. Außerdem sollen ab dem 1. Januar 2022 Unternehmen zur Ausstellung und Übermittlung von elektronischen Rechnungen verpflichtet werden, wenn sie eine Leistung gegenüber öffentlichen Auftraggebern, Sektorenauftraggebern und Konzessionsgebern abrechnen. Die Übermittlung und der Empfang von elektronischen Rechnungen soll über den zentralen elektronischen Rechnungseingang beim Dienstleistungsportal des Landes erfolgen.

 Als PDF speichern

Per Verordnungsentwurf hat die Landesregierung von Baden-Württemberg die grundlegende gesetzliche Regelung zur Einführung der elektronischen Rechnung bei öffentlichen Aufträgen konkretisiert. So sind als zulässige Rechnungsformate der Standard „XRechnung“ vorgesehen sowie andere mit den europäischen Vorgaben kompatible Datenaustauschstandards. Außerdem sollen ab dem 1. Januar 2022 Unternehmen zur Ausstellung und Übermittlung von elektronischen Rechnungen verpflichtet werden, wenn sie eine Leistung gegenüber öffentlichen Auftraggebern, Sektorenauftraggebern und Konzessionsgebern abrechnen. Die Übermittlung und der Empfang von elektronischen Rechnungen soll über den zentralen elektronischen Rechnungseingang beim Dienstleistungsportal des Landes erfolgen.

 Als PDF speichern

Mehr unter beteiligungsportal.baden-wuerttemberg.de

Lesezeit: 1 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher