Female Founders Cup 2022

Asset Headline News

Female Founders Cup 2022

Digitale Start-ups

Asset Publisher

Digitale Geschäftsideen zu Psychotherapie und Mode überzeugen.

Gründerinnen und Start-ups von Frauen finden beim Female Founders Cup eine Bühne. Hier präsentieren sie ihre Geschäftsidee vor einer Fachjury und Publikum. Beim diesjährigen Wettbewerb gingen unter den 47 eingereichten Bewerbungen zwei digitale Geschäftsideen als Gewinnerinnen hervor: Sie belegten den ersten und dritten Platz mit Ideen zu Psychotherapie und Mode.

Den ersten Preis gewann die Geschäftsidee VirtuallyThere. Die Idee: Virtual Reality (VR) in der Psychotherapie. Das Team aus Esslingen hat eine VR-Mediathek mit über 350 VR-Videos entwickelt, die sowohl in der psychotherapeutischen Praxis wie auch per Streamingservice im Abo zum Einsatz kommen. Die Mediathek ist von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg akkreditiert.

Den dritten Preis sicherte sich das Team von BEAWEAR aus Konstanz. Es hat sich zum Ziel gesteckt, die Bekleidungsindustrie digital zu transformieren. Dafür setzt das Team auf digitale Zwillinge. Nutzerinnen und Nutzer profitieren davon, indem sie in den teilnehmenden Online-Shops Artikel empfohlen bekommen, die zur ermittelten Körperform passen. Die teilnehmenden Händler können mithilfe der gewonnen Daten wiederrum Passformprobleme und Online-Retouren sowie Kosten und Abfall reduzieren.

Der Female Founders Cup 2022 wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg in Kooperation mit der Hochschule Esslingen veranstaltet. Er ist Teil der Wettbewerbsreihe Start-up BW Elevator Pitch, die im Rahmen der Landeskampagne Start-up BW stattfindet.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den diesjährigen Gewinnerinnen finden Interessierte hier.


 Als PDF speichern

Gründerinnen und Start-ups von Frauen finden beim Female Founders Cup eine Bühne. Hier präsentieren sie ihre Geschäftsidee vor einer Fachjury und Publikum. Beim diesjährigen Wettbewerb gingen unter den 47 eingereichten Bewerbungen zwei digitale Geschäftsideen als Gewinnerinnen hervor: Sie belegten den ersten und dritten Platz mit Ideen zu Psychotherapie und Mode.

Den ersten Preis gewann die Geschäftsidee VirtuallyThere. Die Idee: Virtual Reality (VR) in der Psychotherapie. Das Team aus Esslingen hat eine VR-Mediathek mit über 350 VR-Videos entwickelt, die sowohl in der psychotherapeutischen Praxis wie auch per Streamingservice im Abo zum Einsatz kommen. Die Mediathek ist von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg akkreditiert.

Den dritten Preis sicherte sich das Team von BEAWEAR aus Konstanz. Es hat sich zum Ziel gesteckt, die Bekleidungsindustrie digital zu transformieren. Dafür setzt das Team auf digitale Zwillinge. Nutzerinnen und Nutzer profitieren davon, indem sie in den teilnehmenden Online-Shops Artikel empfohlen bekommen, die zur ermittelten Körperform passen. Die teilnehmenden Händler können mithilfe der gewonnen Daten wiederrum Passformprobleme und Online-Retouren sowie Kosten und Abfall reduzieren.

Der Female Founders Cup 2022 wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg in Kooperation mit der Hochschule Esslingen veranstaltet. Er ist Teil der Wettbewerbsreihe Start-up BW Elevator Pitch, die im Rahmen der Landeskampagne Start-up BW stattfindet.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den diesjährigen Gewinnerinnen finden Interessierte hier.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher