Asset Publisher

Projekte

Hotspot Ländlicher Raum

Projektvorstellung

Hotspot Ländlicher Raum

(Teil der Digitalisierungsstrategie digital@bw)

 

Das Teilprojekt Lokaler Online-Marktplatz soll Händler und Dienstleister vor Ort vernetzen, um den Kundinnen und Kunden den Komfort von E-Commerce-Anbietern zu geben und regionale Qualität bereitzustellen. Gleichzeitig soll ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt werden, um den Mehrwert für die Einwohnerinnen und Einwohner, Kundinnen und Kunden und Gäste zu steigern. Neben dem Marktplatzgedanken soll auch ein umfangreiches Informationsangebot platziert werden.

 

Im Teilprojekt Erreichbarkeitssicherung wird ein beispielhaft entwickeltes Softwaretool in drei Modell-Landkreisen praktisch erprobt. Mit Hilfe des digitalen Werkzeugs sind objektive Aussagen zur Erreichbarkeit von Standorten der Daseinsvorsorge mit verschiedenen Verkehrsmitteln möglich und es werden Erreichbarkeitsveränderungen aufgezeigt, die beispielsweise durch den Wegfall von Nahversorgungsstandorten entstehen.

 

Das Teilprojekt Smart Villages ermöglicht kleineren und mittleren Kommunen den Smart-City-Ansatz anhand ausgewählter Anwendungsfälle zu nutzen. Hierfür werden aktuell dreidimensionale Landschafts- und Gebäudedaten landesweit in hoher Qualität und Aktualität bereitgestellt. Mittels einer 3D-Webplattform können Kommunen, Architektinnen und Architekten und Ingenieurinnen und Ingenieure geplante (Bau-)Maßnahmen sowie Sensordaten des lokalen Energiemanagements in die 3D-Modelle der Landesvermessung integrieren, anschaulich visualisieren und einfach auswertbar machen.

Projektstand

Seit dem 4. Quartal 2020 sind alle sieben Modellkommunen mit ihrem lokalen Online Marktplatz online.

 

Die notwendigen Teilmodelle zur Erreichbarkeitssicherung wurden im 3. Quartal 2020 fertiggestellt. Die erste Version des Erreichbarkeitsmodells ist für das 1. Quartal 2021 geplant.

 

Für das Teilprojekt Smart Villages konnte die Webplattform bereits für erste kommunale Planungen in der kommunalen Praxis eingesetzt werden. Aktuell erfolgt die Integration des Standards XPlanung, der vom IT-Planungsrat bundesweit vorgegeben wird.

Projektziele

  • Belebung des örtlichen Handels durch lokale Online-Bereitstellung
  • Übertragung von Smart-City-Konzepten auf kleine und mittlere Kommunen
  • Entwicklung einer Softwarelösung zur Erreichbarkeitssicherung
  • Stärkung der Innenentwicklung durch eine 3D-Webplattform

Unsere Partner