Mit KI zu besseren Büchern - Mit KI zu besseren Büchern

Asset Headline News

Mit KI zu besseren Büchern

Forschung, Entwicklung & Innovation

Asset Publisher

Wie künstliche Intelligenz den Buchmarkt revolutionieren könnte, erzählt Jonas Al-Nemri vom Kladdebuchverlag in Freiburg in einem Interview.

Rund 99 Prozent der Manuskripte in mittelständischen und großen Publikumsverlagen werden ungelesen abgelehnt – dem will Jonas Al-Nemri mittels künstlicher Intelligenz nun entgegenwirken.

Dazu hat er mit dem Kladdebuchverlag eine Plattform entwickelt, die den gesamten Prozess der Annahme, Verwaltung und Analyse der Manuskripte mit Hilfe von künstlicher Intelligenz digitalisiert.

Das Ziel: Werkzeuge zu schaffen, mit denen Lektorate einfacher arbeiten können. Die KI zeigt den Verlagen beispielsweise den zu erwartenden Korrekturaufwand, Lesbarkeit, Stimmung, Matching zu Verlagsprogramm aber auch spezielle Dinge wie Metadatenanalyse und Zitationsfehler in Fußnoten an.

Auch erste Ideen zur Weiterentwicklung sind schon in der Pipeline. So soll das System künftig Cover-Moodboards präsentieren können und auch Analysen des Leseverhaltens oder die Individualisierung von Content durch künstliche Intelligenz sind laut Al-Nemri denkbar.

Unterstützt wird das Projekt unter anderem von der MFG Baden-Württemberg im Rahmen der Ideentanke


 Als PDF speichern

Rund 99 Prozent der Manuskripte in mittelständischen und großen Publikumsverlagen werden ungelesen abgelehnt – dem will Jonas Al-Nemri mittels künstlicher Intelligenz nun entgegenwirken.

Dazu hat er mit dem Kladdebuchverlag eine Plattform entwickelt, die den gesamten Prozess der Annahme, Verwaltung und Analyse der Manuskripte mit Hilfe von künstlicher Intelligenz digitalisiert.

Das Ziel: Werkzeuge zu schaffen, mit denen Lektorate einfacher arbeiten können. Die KI zeigt den Verlagen beispielsweise den zu erwartenden Korrekturaufwand, Lesbarkeit, Stimmung, Matching zu Verlagsprogramm aber auch spezielle Dinge wie Metadatenanalyse und Zitationsfehler in Fußnoten an.

Auch erste Ideen zur Weiterentwicklung sind schon in der Pipeline. So soll das System künftig Cover-Moodboards präsentieren können und auch Analysen des Leseverhaltens oder die Individualisierung von Content durch künstliche Intelligenz sind laut Al-Nemri denkbar.

Unterstützt wird das Projekt unter anderem von der MFG Baden-Württemberg im Rahmen der Ideentanke


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher