Laden statt Parken

Asset Headline News

Laden statt Parken

Nachhaltigkeit Intelligente Mobilität

Asset Publisher

Mit so genannten E-Quartiershubs will das Land die Elektromobilität fördern – und parkende Autos von der Straße holen.

Es ist ein Gewinn für alle: Das Land fördert die Errichtung oder den Ausbau von Parkhäusern oder Großgaragen, deren Parkflächen größtenteils mit Ladeinfrastruktur für Elektroautos ausgestattet werden. So erhöht sich die Verfügbarkeit von Ladestationen und damit auch die Anreize für E-Mobilität und Klimaschutz. Gleichzeitig verschwinden immer mehr parkende Autos von den Straßen und aus dem Stadtbild – und die Lebensqualität in den Städten und Gemeinden verbessert sich.

In diesen sogenannten „E-Quartiershubs“ sollen zudem verschiedene andere Mobilitätsangebote vorhanden sein (etwa Taxis, Sharing-Fahrzeuge, Pedelec-Verleihstationen und andere). Insgesamt vier Millionen Euro aus dem Landeshaushalt fließen in die Förderung, die sich vor allem an Unternehmen wie Stadtwerke, den Einzelhandel oder Unternehmen mit eigenen Parkhäusern und -garagen richtet. Eine Kooperation mit der örtlichen Kommune ist dabei eine zwingende Voraussetzung. Die Kommunen selbst haben aber auch die Möglichkeit Anträge einzureichen.

Die Antragstellung ist bis zum 15. September 2021 möglich. Der Förderbeginn ist bereits für Oktober 2021 geplant.


 Als PDF speichern

Es ist ein Gewinn für alle: Das Land fördert die Errichtung oder den Ausbau von Parkhäusern oder Großgaragen, deren Parkflächen größtenteils mit Ladeinfrastruktur für Elektroautos ausgestattet werden. So erhöht sich die Verfügbarkeit von Ladestationen und damit auch die Anreize für E-Mobilität und Klimaschutz. Gleichzeitig verschwinden immer mehr parkende Autos von den Straßen und aus dem Stadtbild – und die Lebensqualität in den Städten und Gemeinden verbessert sich.

In diesen sogenannten „E-Quartiershubs“ sollen zudem verschiedene andere Mobilitätsangebote vorhanden sein (etwa Taxis, Sharing-Fahrzeuge, Pedelec-Verleihstationen und andere). Insgesamt vier Millionen Euro aus dem Landeshaushalt fließen in die Förderung, die sich vor allem an Unternehmen wie Stadtwerke, den Einzelhandel oder Unternehmen mit eigenen Parkhäusern und -garagen richtet. Eine Kooperation mit der örtlichen Kommune ist dabei eine zwingende Voraussetzung. Die Kommunen selbst haben aber auch die Möglichkeit Anträge einzureichen.

Die Antragstellung ist bis zum 15. September 2021 möglich. Der Förderbeginn ist bereits für Oktober 2021 geplant.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher